forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

[ KB ] hydraulische Kupplung neu befüllen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> veröffentlichungen in der Knowledge Base Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6980
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : So, 6. Aug 2006, 0:12    Titel: [ KB ] hydraulische Kupplung neu befüllen Antworten mit Zitat

Artikel aktualisiert Schradt

Den ganzen Artikel lesen

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
rotschopfleinOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.04.2004
Beiträge insgesamt: 1199
KTM LC8 Adv 950 S, 2004
Jetzt NEU und im Sonder: RD 200 DX
 →  28.000 km

BeitragVerfasst am : So, 6. Aug 2006, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat


Die Perfektion.

_________________

Bin ein Held und ein Vorbild, fahre eine 04er S! Und Du?
°
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
NoCarrierOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge insgesamt: 5255
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
KTM 625 SXC, 2005

BeitragVerfasst am : So, 6. Aug 2006, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

rotschopflein @ So, 6. Aug 2006, 10:49 hat folgendes geschrieben:

Die Perfektion.

Super gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
fazer1000binichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge insgesamt: 365

BeitragVerfasst am : So, 6. Aug 2006, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schließe mich an....

KLASSE GEMACHT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
PerseusOffline
Fußrastenkratzer
Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge insgesamt: 984
BMW GS
 →  70.000 km
Husqvarna
 →  5.000 km

BeitragVerfasst am : So, 6. Aug 2006, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat


Ich werd´s ausdrucken und mitnehmen Laughing

_________________
Perseus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
RebelheartOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2005
Beiträge insgesamt: 284
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : So, 6. Aug 2006, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

nach der Anleitung kann ja nichts mehr schief gehen. Ich hätte da aber noch eine weitere Möglichkeit. Zumindest habe ich es so im Urlaub gemacht. Man(n) braucht kein großer Schrauber zu sein, um die Kupplung neu zu befüllen. Einfach den oberen Behälter aufschrauben, den langen Gummischlau auf die Öffnung der Kupplungseinheit am Motor. Schraube aufdrehen, pumpen und oben Oel nachfüllen. Solange nachfüllen, bis keine Luftblasen mehr auftauchen. Tipp: Alle 50 Kilometer wieder Oel oben nachfüllen. Sollte die Kupplung einmal Luft gezogen haben, muss man die Prozedur von vorn beginnen. Viel Spaß beim Schrauben!

Ciao
Volker...

Image 1493 
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6980
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : So, 6. Aug 2006, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Rebelheart @ So, 6. Aug 2006, 23:39 hat folgendes geschrieben:
pumpen und oben Oel nachfüllen. Solange nachfüllen, bis keine Luftblasen mehr auftauchen. Tipp: Alle 50 Kilometer wieder Oel oben nachfüllen. Sollte die Kupplung einmal Luft gezogen haben, muss man die Prozedur von vorn beginnen. Viel Spaß beim Schrauben!

Wieviele Stunden hast du gepumpt?

Mit Spritze dauert das 2 Minuten... ohne natürlich die einzige Möglichkeit.

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
RebelheartOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2005
Beiträge insgesamt: 284
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 7. Aug 2006, 0:07    Titel: Antworten mit Zitat

Schradt @ So, 6. Aug 2006, 23:46 hat folgendes geschrieben:
Rebelheart @ So, 6. Aug 2006, 23:39 hat folgendes geschrieben:
pumpen und oben Oel nachfüllen. Solange nachfüllen, bis keine Luftblasen mehr auftauchen. Tipp: Alle 50 Kilometer wieder Oel oben nachfüllen. Sollte die Kupplung einmal Luft gezogen haben, muss man die Prozedur von vorn beginnen. Viel Spaß beim Schrauben!

Wieviele Stunden hast du gepumpt?

Mit Spritze dauert das 2 Minuten... ohne natürlich die einzige Möglichkeit.


Klar. mit Spritze mag es einfacher sein. Wenn man grad eine zur Hand hat. Die gute Frau aus der Apotheke meinte aber, nach dem sie mich etwas fragend angeschaut hatte, dass sie mir keine verkaufen würde unsure

Ansonsten geht das entlüften mit meiner Methode wohl auch in 4 Minuten. Eventuell hätte ich noch erwähnen sollen, das beim Pumpen die Schraube unten zuerst zu sein sollte. Dann oben Pumpen, Schraube auf, Schraube zu usw usw Ich denke ich könnte es auch in 3 Minuten schaffen wub

Ciao

Volker....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6980
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 7. Aug 2006, 0:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab es mit Pumpen am Hebel an meiner LC8 probiert, nach ner halben Stunde hab ich es aufgegeben und mir am nächsten Morgen ne Spritze gekauft...

2005 in Tunesien habens auch paar Leute probiert mit am Hebel pumpen, danach mit Spritze hin und her hantiert, prima Öl-Luft Emulsion hergestellt, aber leider für die Kupplung total untauglich... Nach 2h (Pause, Essen, Zugucken) hab ich neues Öl rein gedrückt und schon ging es.

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
RebelheartOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2005
Beiträge insgesamt: 284
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 7. Aug 2006, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

Schradt @ Mo, 7. Aug 2006, 0:15 hat folgendes geschrieben:
Ich hab es mit Pumpen am Hebel an meiner LC8 probiert, nach ner halben Stunde hab ich es aufgegeben und mir am nächsten Morgen ne Spritze gekauft...

2005 in Tunesien habens auch paar Leute probiert mit am Hebel pumpen, danach mit Spritze hin und her hantiert, prima Öl-Luft Emulsion hergestellt, aber leider für die Kupplung total untauglich... Nach 2h (Pause, Essen, Zugucken) hab ich neues Öl rein gedrückt und schon ging es.


Hi,

noch einmal nachgefragt. Hattet Ihr auch diesen Schlauch dran ? Ohne den geht es halt gar nicht, weil immer wieder Luft in die Armatur des Nehmerzylinders gelangt. Man muss halt erst ein wenig Öl in den Schlau pumpen, so das keine Luft mehr zurück kommt.


Ciao
Volker..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
tobleroneOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge insgesamt: 925

BeitragVerfasst am : Fr, 11. Aug 2006, 0:39    Titel: Antworten mit Zitat

Schradt, super gemacht! Habe 2 Anmerkungen:

- Eine mit synthetischem Öl befüllte Kupplung lässt im Nehmerzylinder die Dichtungen ebenfalls quillen. Also bitte nur Hydrauliköl nehmen oder mit sehr beschränkter Haltbarkeit des Nehmerzylinders rechnen.

- Ohne Spritze funktionierte das bei mir so: Schlauch auf Entlüftungsschraube draufstecken, Deckel am Geberzylinder (Handarmatur) öffnen. Erstmal Schlauch nach oben führen, so dass man sehen kann, ob was reinfliesst. Jetzt Kupplungshebel ziehen, Schraube auf, Öl in den Schlauch fliessen lassen, Schraube zu, Hebel loslassen. Das macht man so lange, bis sich ein paar cm "Niveau" im Schlauch eingestellt hat, damit man eben nicht dann Luft reinzieht. Nun kann man die Schraube geöffnet lassen und das Öl abpumpen, bis man fast nicht mehr im Ausgleichsbehälter hat. Dann neues Öl nachfüllen und weiter mit dem Kupplungshebel pumpen, bis die neue Flüssigkeit unten rauskommt. Natürlich immer schön darauf achten, dass im Ausgleichsbehälter genügend frisches Öl vorhanden ist. Gelegentlich auch mal den Schlauch in eine Flasche entleeren, aber nur so viel, dass man einen Rest Hydrauliköl im Schlauch hat.

_________________
+++ KTM 950 Adventure (Jg. 03) +++ KTM EXC 400 (Jg. 06) +++
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
NoCarrierOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge insgesamt: 5255
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
KTM 625 SXC, 2005

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Mai 2007, 14:22    Titel: [ KB ] hydraulische Kupplung neu befüllen Antworten mit Zitat

Artikel aktualisiert NoCarrier

Den ganzen Artikel lesen

_________________
better a rainy day in the hills than a sunny in the office...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Gesplittet: Mo, 28. Mai 2007, 15:34 Uhr von Schradt
Von Beitrag [ KB ] hydraulische Kupplung neu befüllen aus dem Forum veröffentlichungen in der Knowledge Base
gibgummiOffline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 15.08.2008
Beiträge insgesamt: 4
KTM LC8 SD 990, 2005
 →  15.000 km
Duke 1, 2nd Edition
 →  40.000 km
SR 500 Bj 82
 →  75.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 25. Aug 2008, 14:33    Titel: Noch ein paar Tips für luftfreie Befüllung... Antworten mit Zitat

Danke an Schradt für den Befüllungstipp! Die Befüllung mit der Spritze von unten ist das einzig Wahre. Die althergebrachte Methode mit Pumpen und Nippel auf- und zudrehen hat IMHO mehr Nachteile bei Neubefüllung der Anlage.

Ein paar Tips noch zur Befüllung der Anlage: dass die hydraulische Kupplung luftfrei befüllt sein muss, dürfte klar sein. Dabei meint luftfrei wirklich luft-FREI. Bei der Befüllung verbleibt manchmal aber ungewollt Restluft in der Anlage. Ein paar Gründe dafür (treten gerne auch in Kombination auf) und Tips dagegen:

- Luft, die sich beim aufstecken des Plastikschlauchs auf den Nippel ins System drückt. Sollte eigentlich nach oben wieder rausgedrückt werden bei der Spritzenmethode, aber hier gilt: was nicht drin ist, braucht auch nicht nach oben wieder rausgedrückt werden

- nicht gänzlich luftfrei befüllte Kupplungsnehmerzylinder. Tipp: KNZ im noch nicht am Motorrad montierten Zustand mit Öl befüllen. Dazu muss der Kolben vollständig am Segering anliegen d.h. komplett ausgerückt sein. Öl langsam am besten mit Spritze einfüllen, KNZ dabei leicht schräg halten, damit die Luft komplett nach oben entweicht.

- Entlüftungsschraube mit offenem Nippel auf den demontierten KNZ aufschrauben. Der Hohlraum der Schraube ist dann noch komplett "luftgefüllt" ;-). Beim festschrauben des KNZ wird durch die Kupplungsstange der Kolben des KNZ eingedrückt, das im KNZ befindliche Öl rausgedrückt und dadurch die Schraube luftfrei mit Öl befüllt. Nicht vergessen, nach festschrauben des KNZ die Entlüftungsschraube nochmal anzuziehen.

Die beiden letzten Tips in Kombination ergeben ein luftfrei vorgeflutetes System für die folgende Befüllung mit der Spritze (braucht dann nur noch wenige Milliliter, da nur noch die Leitung zum Geber geflutet werden muss).

Wenn alles wieder montiert ist und die Kupplung doch nicht 100 % auskuppelt, nochmal "klassisch" (d.h. mit Nippel auf- und zudrehen) entlüften. Für die Superduke-Fahrer gilt: an BEIDEN Nippeln, d.h. unten am KNZ als auch oben am Geberzylinder. Der obere Geberzylinder hat bei Superduke einen separaten Entlüftungs-Nippel, bei der Adventure gibt's den nicht (Supermoto ???), dort halt nur unten nochmal entlüften. Im Hydraulik-System kann sich über die Zeit Luft ansammeln (kein System ist auf Dauer zu 100% dicht) oder bei der Befüllaktion kommt doch ein wenig Luft mit rein, die nachträgliche Entlüftung wirkt manchmal Wunder.

Es gibt noch viele weitere Gründe, warum eine Kupplung nicht oder nur unsauber trennt. Das Forum enthält hierzu etliche Tipps (gebt mal den Suchbegriff "Hosi KNZ" hier im Forum ein...). . Aber: der wahren Ursache kommt man nur mit systematischem Vorgehen auf die Spur, und ohne eine luftFREI befüllte Kupplungs-Hydraulik ist die Suche nach der Ursache eine never-ending-story.

So, nun hoffe ich, dass mein Entlüftungsroman ;-) einige Tipps enthält, die den Verzweifelten unter den Entlüftern weiterhelfen könnten!

Gruss
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> veröffentlichungen in der Knowledge Base Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.2573s ][ Queries: 47 (0.1243s) ]