forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Mopped fahren: Sinnloser CO² Ausstoß - wo liegt die Zukunft?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Zeitungsberichte Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
QuercusilexOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge insgesamt: 1657
ADV 1190 R

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

@ all:
Dieses Thema wird hier m.E. wirklich sehr informativ und sachlich diskutiert. Finde es gut, dass hier nicht einfach die Polemikkeule (vgl. dazu gleiches Thema im KTM-Eu-forum Exclamation ) ausgepackt wird und mit dem Finger oder feixend der eine oder andere niedergemacht wird.
@ Hot Fire: Deine Rechnungen machen die Angelegenheit sehr anschaulich...
@ BRB: Gut dass du den ökoloischen Fußabdruck jedes einzelnen ins Gespräch bringst. Da kann wirklich jeder an sich feilen; es gibt da soviele Möglichkeiten für jeden von uns tagtäglich; und:
Arrow globale Probleme können auch nur nachhaltig verbessert werden, wenn alle - egal welcher Nationalität - das in Angriff nehmen.
Ich weiß, dass dies ein blauäugig-idealistischer Ansatz ist, bin aber überzeugt, dass wir es als homo sapiens sonst nicht mehr lange machen. wacko

_________________
LC 8 ja! Arrow Joghurt nein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3568
Alter: 42
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Quercusilex @ Mi, 5. Jun 2019, 11:57 hat folgendes geschrieben:

@ Hot Fire: Deine Rechnungen machen die Angelegenheit sehr anschaulich...


alles unter Vorbehalt, unter jeder Quelle findet man abweichende Angaben und nirgendwo gibt es mal Auswertungen für die Mehrzahl der Länder und am besten noch aufgeschlüsselt nach Emissionsquelle.

Mal schön zu lesen: BMU

Der eigene Footprint ? Mir fehlt es an Möglichkeiten . . .

Ich habe drei Bereiche die mir persönlich sehr bedeutsam sind:

Fernreisen - geht leider nur mit dem Flugzeug, würde Beamen auch vorziehen, geht aber nicht.

Mobilität - ein meinen Anforderung entsprechendes reines Elektrofahrzeug gibt es einfach nicht am Markt und beim Motorrad gibt es auch nix gescheites am Markt. Sollte hier tatsächlich was von Tesla kommen, wird es vom Preis und von der Energiebillanz auch wieder exorbitant schlecht sein. Vor allem wenn ich in der Stadt sehe, was an 8 Zylinder AMG und Geländewagen zugenommen hat, komme ich mir eh verarscht vor.

gutes Essen - ich liebe Steak und ohne Fleisch* kann ich mir keine Woche vorstellen. Reis* steht auch ganz oben auf meiner der Speisekarte.

*51% aller weltweit ausgestoßenen Treibhausgase werden von der Nutztierhaltung verursacht

*Für etwa 10 bis 25 Prozent der weltweiten Methan-Emissionen sind Mikroorganismen in den Böden gefluteter Reisfelder verantwortlich. Der Kohlenstoff für das Methan stammt hauptsächlich aus Wurzeln und Pflanzenresten.





co2 ch4 pro kopf .png
 Beschreibung:
und da spielen wir in Deutschland noch eine sehr untergeordnete Rolle:

Download
 Dateiname:  co2 ch4 pro kopf .png
 Dateigröße:  129.14 KB
 Heruntergeladen:  23 mal


_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Wolfgang.AOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.03.2016
Beiträge insgesamt: 178
KTM 1190 Adventure R
 →  72.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Absolut betrachtet ist Deutschland in dieser Statistik aber Weltmarktführer Wink
_________________
Der Weg ist das Ziel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3568
Alter: 42
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wolfgang.A @ Mi, 5. Jun 2019, 14:09 hat folgendes geschrieben:
Absolut betrachtet ist Deutschland in dieser Statistik aber Weltmarktführer Wink


deshalb habe ich ja pro Kopf ausgewertet, das Katar mit 2,7 Millionen Einwohnern absolut unter uns, mit über 80 Millionen mehr Einwohnern liegt, dürfte wohl klar sein.

Absolut schaffen wir es aber nach China, USA und Japan dann erst auf Platz 4

LÖSUNG: wir berechnen es für jeden einzelnen Menschen rein nach Konsum-Treibhausgas-Emission und wer über dem Durchschnitt liegt um die Klimaziele zu erreichen bezahlt auf seine Mehremission eine exakt berechnete Abgabe, welche dazu aufgewendet wird die Folgen der Klimaerwärmung zu finanzieren. ABER ICH HÖRE SCHON DIE ULTRAREICHEN SCHREIEN WEIL DIE PRIVATJETS ZU TEUER WERDEN UND DIE MENSCHEN, WELCHE JEDEN MORGEN MIT IHREN 8L/100KM BENZINER FÜR IHRE 80 KM STRECKE ZUR ARBEIT ZUR KASSE GEBETEN WERDEN.

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
spacegearOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge insgesamt: 443

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

BRB(Blöder Rübenbauer) @ Mi, 5. Jun 2019, 11:32 hat folgendes geschrieben:


Und in ein paar Jahren muss das PV-Modul auch wieder entsorgt werden, was garantiert nicht ohne Umwelbelastung passiert.Gruß-BRB


So isses, aber solange wir in D unsere Joghurtbecherchern auswaschen und schön getrennt in gelbe Säcke oder Tonnen geben, im guten Glauben da wird irgendwas recycled und in Wirklichkeit durften wir lernen, das der ganze Müll (zumindest Teile davon) in irgendwelche Drittländer verschifft wird, die ihn dort dann ins Meer kippen, wirds nix wacko oder Elektroschrott nach Afrika....

Solche Vorgehensweisen motivieren mich nicht unbedingt groß mein eigenes Verhalten zu ändern und der CO2-Ausstoß meiner 2003er SXC interessiert mich für die paar KM im Jahr schon gleich überhaupt nicht (siehe auch Post vom Franky).

Nicht dass das jetzt falsch verstanden wird, ich bau mein Gemüse teilwese selber im eigenen Garten an und hab auf dem Dach ne PV-Anlage und im Keller eine Batterie, was mich zusammen im Jahr zu 3/4 Stromautark leben lässt. Aber wenn ich merke das mich die Politik inkl. Industrie nur noch verarscht tu ich mir schwer dem zu folgen.....

@ HotFire hast du noch mehr Info zu der angesprochenen Salzwasserbatterie, evtl. einen link, würde mich interessieren. Danke!

Und Quero, vielleicht liegts ja am Altersdurchschnitt der einzelnen Foren Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3568
Alter: 42
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

spacegear @ Mi, 5. Jun 2019, 16:17 hat folgendes geschrieben:

@ HotFire hast du noch mehr Info zu der angesprochenen Salzwasserbatterie, evtl. einen link, würde mich interessieren. Danke!


Hier ist mal der LINK - die Förderung (Programm 275) der Speicher ist wohl Ende 2018 ausgelaufen und war eh nur für Anlagen aus den 90er Jahren oder Eigenverbrauch Anlagen ab 2012 (ab hier war die EEG-Vergütung weniger als der marktübliche Strompreis wert) von Interesse.


Bei einer unserer Anlagen endet 2021 die 50,62 Ct/kWh EEG-Vergütung, somit ist der Einspeisevorrang/generelle Einspeisung auch z.Zt. unsicher - evtl. ist eine Umnutzung von Volleinspeisung zu Eigenbetrieb mittels o.g. Technik in 2022 eine ökonomisch attraktive Möglichkeit für den Weiterbetrieb ggf. mit zusätzlicher Installation von Durchlauferhitzern um die Ölheizung zu entlasten und den eigenen Strom aufzubrauchen ?! Die Zahlung der reduzierten EEG-Umlage von 40 % für den selbstverbrauchten Strom ist dann zwar immer noch ein Schlag ins Gesicht aber wenn die Speicher dann günstiger geworden sind, könnte es sich rechnen. Sollten aber noch Mieter im Objekt sein, ist vermutlich eine Totalabschaltung wirtschaftlicher. Die WEITER-Nutzung als Volleinspeiser mit 0,5 bis 2 Ct/kWh Vergütung und bis 130 €/a Zählergebühr, ist nach den 20 Jahren natürlich ein Witz - tolle Regierung ! STEHST DU AUCH VOR DEM DILEMMA ? Wenn ja, sag mal Dein Bundesland.

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Scott-yOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge insgesamt: 1291
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  57.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Bis die mich mit meinen Bike nicht mehr fahren lassen, komme ich eh nicht rauf. Dann schaue ich wohl schon nach einem E-unterstütztem Rollator oder ich schubse einen Joystick.
_________________
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe was ich sage!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3568
Alter: 42
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Mi, 5. Jun 2019, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

@spacegear

HotFire @ Mi, 5. Jun 2019, 18:31 hat folgendes geschrieben:


Hier ist mal der LINK




Also vorweg gesagt, ich habe weder mit GreenRock, bluesky-energy, noch mit Aquion Energie was am Hut - aber die Technologie fasziniert mich einfach sehr, da ich glaube, dass das die einzige vertretbare Möglichkeit ist, Strom in nicht Mobilitätsanwendungen zu speichern.

Hier noch ein Video des ORF dazu: VIDEO

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
spacegearOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge insgesamt: 443

BeitragVerfasst am : Do, 6. Jun 2019, 8:24    Titel: Antworten mit Zitat

HotFire @ Mi, 5. Jun 2019, 18:31 hat folgendes geschrieben:

...STEHST DU AUCH VOR DEM DILEMMA ? Wenn ja, sag mal Dein Bundesland.

jein, ich habe meine PV-Anlage erst 2015 installiert, da war die Einspeisevergütung schon nur noch bei 12,xx ct/KWh, daher gleich zusammen mit Speicherbatterie (mit entsprechender Förderung) gekauft. Inwieweit sich das dann irgendwann mal wirtschaftlich rechnet... keine Ahnung, es sind zuviele Annahmen die die Zukunft betreffen dabei (Laufzeit, Reparaturen, Strompreiserhöhungen etc.). Ich hatte damals Geld zum Investieren übrig und wollte es in etwas einigermassen Sinnvolles stecken und ich fand die Idee der (zumindes teilweisen) Stromautarkie einfach cool (lässt sich für Notfälle auch als USV aufrüsten, habe ich aber nicht). Für den täglchen Arbeitsweg (15 km einfach) denke ich mittlerweile tatsächlich über ein Elektrogefährt https://www.myschwalbe.com/?gclid=EAIaIQobChMIspHb ....... ZEAAYASAAEgLzAPD_BwE Cool nach, welches dann mit dem selbst erzeugen Strom geladen werden kann. Im Sommer nutze ich eh schon sooft es geht das Radl.
Danke für den Link, schaue ich mir mal an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5276
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 6. Jun 2019, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

spacegear @ Mi, 5. Jun 2019, 16:17 hat folgendes geschrieben:
BRB(Blöder Rübenbauer) @ Mi, 5. Jun 2019, 11:32 hat folgendes geschrieben:


Und in ein paar Jahren muss das PV-Modul auch wieder entsorgt werden, was garantiert nicht ohne Umwelbelastung passiert.Gruß-BRB


So isses, aber solange wir in D unsere Joghurtbecherchern auswaschen und schön getrennt in gelbe Säcke oder Tonnen geben, im guten Glauben da wird irgendwas recycled und in Wirklichkeit durften wir lernen, das der ganze Müll (zumindest Teile davon) in irgendwelche Drittländer verschifft wird, die ihn dort dann ins Meer kippen, wirds nix wacko oder Elektroschrott nach Afrika....

Solche Vorgehensweisen motivieren mich nicht unbedingt groß mein eigenes Verhalten zu ändern und der CO2-Ausstoß meiner 2003er SXC interessiert mich für die paar KM im Jahr schon gleich überhaupt nicht (siehe auch Post vom Franky).

Nicht dass das jetzt falsch verstanden wird, ich bau mein Gemüse teilwese selber im eigenen Garten an und hab auf dem Dach ne PV-Anlage und im Keller eine Batterie, was mich zusammen im Jahr zu 3/4 Stromautark leben lässt. Aber wenn ich merke das mich die Politik inkl. Industrie nur noch verarscht tu ich mir schwer dem zu folgen.....

@ HotFire hast du noch mehr Info zu der angesprochenen Salzwasserbatterie, evtl. einen link, würde mich interessieren. Danke!

Und Quero, vielleicht liegts ja am Altersdurchschnitt der einzelnen Foren Wink


Da hammas schon!
Du kannst mit den ganzen PV-Mist und Deinem Garten und vielleicht auch noch dem Karnickel im Stall keine Großstadt ernähren!
Das wird in grün schimmernden Nachrichten zwar gerne vermittelt, stellt für 99% der Bevölkerung aber keine nutzbare Alternative dar.
Wir habe auch eine Bedarfsdeckende PV-Anlage und heizen zu 100% CO-neutral. Scheitholz ausm eigenen Wald im etwa 20jährigen Umtrieb. Der Feinstaub, der beim Verbrennen produziert wird, geht in der Bevölkerungsdichte von 27/km² unter. Aber das Holz muss gesägt und transportiert werden. Dabei haben wir das Fichtenmopped und den Diesel wieder mit im Boot. Die PV-Elemente habe in der Herstellung mehr CO2 produziert, als sie in ihrer Lebensdauer schaffen, einzusparen. Dann kommt noch die Entsorgung dazu. Es ist alles in allem eine Katze, die sich in den Schwanz beißt-

Ich denke, dass bei der momentanen, weltweiten Lebensweise nur noch eine radikale Verringerung der Bevölkerungsdichte hilft. Und das wird nicht durchsetzbar sein. Wenn ich einmal alle paar Wochen den Fernseher an mache, kriege ich das Kotzen! Werbung für massenhaft umweltzerstörende Sinnlosigkeiten: Kaffeekapseln und -pads, fette SUVs, nochn Billigfummel aus China...
Das ist alles nicht mehr zeitgemäß. Wird aber von der Thunfischgreten-Generation bis zum Erbrechen gehypt! Wenn die jeden Freitag mal einen null-Emissions-Tag machen würden, anstatt sich über das Gesetzt der Schulpflicht hinwegzusetzen, wäre wenigstens etwas unter dem Strich sichtbar.

Ich sag ja: wenn ich da reinrieche, kommt mir das Frühstück hoch.
Die Grünen wollen/können logischer Weise nichts ändern, weil sie die Missstände als Keule gegenüber dem Bürger zum Einprügeln ihrer Ideologie brauchen. Viel Klimawandel ---> viele Stimmen. Es ist zu einfach...aber keiner merkt es.
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3568
Alter: 42
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Do, 6. Jun 2019, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Evtl. kannst Du bei ner Erweiterung was fördern lassen - bei einer DC Ladestation gibt es je nach Bundesland ordentliche Förderungen- da hast Du schon nen halben Speicher im Sack.

Auf der Arbeit haben wir nen TWIZY CARGO, sogar mit Blaulicht und Martinhorn - evtl. ne Alternative für Dich, bist immer trocken und hast 150 Liter Laderaum.

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
spacegearOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge insgesamt: 443

BeitragVerfasst am : Do, 6. Jun 2019, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

BRB(Blöder Rübenbauer) @ Do, 6. Jun 2019, 10:27 hat folgendes geschrieben:


Da hammas schon!
Du kannst mit den ganzen PV-Mist und Deinem Garten und vielleicht auch noch dem Karnickel im Stall keine Großstadt ernähren!....


Vollkommen richtig, die Anmerkung habe ich nur gemacht um klarzustellen, das ich mir durchaus Gedanken mache umweltbewuster zu leben und das nach meinen Möglichkeiten versuche umzusetzten. Aus meinem Satz darüber hätte man durchaus schließen können, das mir die Umwelt relativ wurscht is Wink

Zitat:
Aber das Holz muss gesägt und transportiert werden. Dabei haben wir das Fichtenmopped und den Diesel wieder mit im Boot.


... genau, deshalb auch meine Anmerkung vom 5.6. bezügl. zu Fuß gehen und entsprechenden Konsequenzen (kann man auf jede beliebige Tätigkeit ausdehnen).

Zitat:
Viel Klimawandel ---> viele Stimmen. Es ist zu einfach...aber keiner merkt es.


... doch, der Donald aus USA hats gemerkt ph34r ....

und HotFire, Twizzy hab ich mir auch schon überlegt; für mein Anforderungsprofil eigentlich Ideal, aber mir geht die Batteriemiete irgendwie auf den Sack.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
boguOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.09.2011
Beiträge insgesamt: 492
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  50.000 km
KTM 1190 Adv R
 →  31.000 km
Sherco 3.0i
 →  4.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 6. Jun 2019, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Als Variante und Spassgerät, schaut Euch mal diverse YT Videos an dann habt Ihr eine Ahnung was alles geht Mr. Green

https://www.sur-ron.rocks/


PS: Ich fahre seit 2,5 Jahren ein E-Kleinwagen, nicht aus ökologischen Gründen sondern nur wegen steuertechnischer Sicht. Hatte davor einen 3lt Turbodiesel mit genug Leistung und Allrad aus Bayern, habe diesen seit dem Wechsel nicht wirklich vermißt obwohl ich jetzt weniger als 1/3 der Leistung habe. Meine Erfahrung: E-Auto funktioniert nur wenn man bei der Arbeitsstelle oder Zuhause vernünftig laden kann und einen Zweitwagen für Urlaub etc. hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5276
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 7. Jun 2019, 9:30    Titel: Antworten mit Zitat

bogu @ Do, 6. Jun 2019, 19:03 hat folgendes geschrieben:

https://www.sur-ron.rocks/...


Reichweite ist angegeben mit 69km contra
Geh mal davon aus, das davon auf einer netten Endurotour im November bei 5°C nur noch 45km übrig bleiben.
Unsere Runden hier sind aber immer so zwischen 80 und 120km lang.
Selbst für die Revierkontrolle brauche ich knapp 50km.
Reines Spaßeisen. Für's Bezahlfahren auf kurzen Rundkursen sicher ganz nett. Aber der CO2-Verbrauch bei der Herstellung ist auch nicht niedriger, als bei einem Verbrenner und Du kannst nur in Grenzen die Stromquelle wählen...dry
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Zeitungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.2024s ][ Queries: 62 (0.0858s) ]