forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

790R - erste Erfahrungen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> KTM 790 Adventure Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3249
KTM 790 Adv R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Mai 2019, 11:59    Titel: 790R - erste Erfahrungen Antworten mit Zitat

Ich kopiere einfach mal meinen frueheren Post hier rein:

Moin,
hab das Ding jetzt seit einer Woche. Bis jetzt nur nen bischen Schotterpiste gefahren. Bin noch beim anpassen an mich. Hier mal ein paar Sachen die ich geaendert/angepasst hab:

- tiefe Motobau Rasten von 950/990/690
- EXC Lenkererhoehung 3cm (ich glaube bis 5cm muesste gehen, ohne Probleme mit Kabeln und Leitungen zu bekommen)
- Motor/Throttle Einstellung auf Rally. Dann reagiert sie sofort aufs Gas. Bei den anderen Einstellungen find ich die Leistungsentfaltung langweilig

Was mir negativ aufgefallen ist:
- die Stecker unter Sitzbank fuer Alarmanlage und Com-Anschluss liegen offen da. Da werde ich wohl mal nen Tuetchen drueberziehen.
- der Motorschutz ist Schrott! So duennes Blech, dass man es ohne Muehe mit den Haenden verformen kann. Damit richtig aufsetzen und das wars!

Was ich von den Schlauchlosfelgen halten soll, weiss ich nocht nicht so genau.Laut Handbuch (397 Seiten!) kann man mit 1,8 bar fahren. Provisorisch flicken geht natuerlich viel einfacher und schneller, allerdings ist die Reifenauswahl sehr begrenzt fuers Gelaende.
Der TKC und Karoo 3 sind nicht gerade fuer grobes Gelaende geeignet. Jemand ne Idee, was man da noch draufpacken kann?

Gruss, Markus
PS: Darf man die ueberhaupt auf so nen Bock unter dem Motor stellen? Hab bedenken wegen des Butterblechs

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3249
KTM 790 Adv R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Mai 2019, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

War vor 2 Tagen dann mal im Gelaende. Also Tiefsand war nicht wirklich toll, was aber durchaus auch an meiner Sandphobie liegen kann Wink Die Karoo3 helfen da natuerlich auch nicht wirklich. Die Traktionskontrolle und verschiedenen Throttle-Einstellung sind gut und unkompliziert einzustellen. Das Handling ist viel leichter, Wendekreis auch erheblich besser als bei der Dicken. Nur die Federung ist echt knallehart, selbst mit meinen gut 90kg. Hab Preload komplett raus und schon 7 Klicks unter Komforteinstellung.
Gut, dass das Ding ne Ganganzeige hat. Da sie nicht vibriert, fuehlt man nix vom Motor.
Bis bald mal wieder, Markus

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6997
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Mai 2019, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab den anderen Thread jetzt nicht gelesen, aber eine Frage stellt sich mir sofort, beim Blick auf die Homepage:

Kann man den ganzen Assistenzkram auch einfach und dauerhaft stilllegen? Also Antriebsschlupfregelung, ABS, Kurvenassistenz, ...

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
LC8 Power007Offline
Schlammspringer
Anmeldungsdatum: 28.06.2018
Beiträge insgesamt: 136
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  62.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Mai 2019, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Markus,

Glückwunsch zur neuen Flamme.

Mitas E10 und/oder E09 sind schlauchlos reifen.

_________________
Gruß

Mario
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3249
KTM 790 Adv R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Mai 2019, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Schradt @ Fr, 3. Mai 2019, 16:45 hat folgendes geschrieben:
Ich hab den anderen Thread jetzt nicht gelesen, aber eine Frage stellt sich mir sofort, beim Blick auf die Homepage:

Kann man den ganzen Assistenzkram auch einfach und dauerhaft stilllegen? Also Antriebsschlupfregelung, ABS, Kurvenassistenz, ...


Also sie merkt sich alle Einstellungen. Bei 'offroad' bzw 'Rally' wirkt ABS nur vorne. Antischlupf auf "Rally' manuell in 9 Stufen einstellbar. Kurvenabs weiss ich nicht, ob das im 'offrodd' oder 'Rally' Modus funktioniert.
Viel mehr hat sie auch gar nicht, zumindest nicht, waran man rumfummeln kann Wink

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3249
KTM 790 Adv R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Mai 2019, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

LC8 Power007 @ Fr, 3. Mai 2019, 17:05 hat folgendes geschrieben:
Hallo Markus,

Glückwunsch zur neuen Flamme.

Mitas E10 und/oder E09 sind schlauchlos reifen.


Danke! Den 09er hatte ich mal auf der Dicken drauf. Geht gar nicht, finde ich. Hakim meinte Michelin Anakee Wild. Der sieht ganz brauchbar aus.

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3249
KTM 790 Adv R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 11. Mai 2019, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

heute den Scheinwerfer ausgebaut. Ich dachte ja, dass an der Grossen sehr viele Schrauben seien, aber bei der Kleinen ist das noch ne ganz andere Sportart! Da wird viel mit Plastiknasen und Stoepseln gearbeitet. Da es noch keine Rep-Anleitung gibt, macht man sich da schnell was kaputt bzw. man kriegt es einfach nicht ab.
Ich wollte nur an die ACC Kabel ran. Dafuer muss Scheinwerfer raus und Tacho ab, um das Gedoens vorne nach links und rechts auseinander zu ziehen. Irgendwann habe ich echt angefangen zu schwitzen, ob ich das wieder zusammen bekomme. Alles auch extrem eng und vollgestopft.
Wie oft bzw lange das Plastikzeugs das mitmacht .... ?
1. Inspektion hat mich 175,- Euro gekostet. Das ist durchaus ok. Und nun habe ich 1001 km drauf, und die Elektronik erlaubt mir freies angasen Smile
Verbrauch so far 4,5 - 5l.

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
armafoOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge insgesamt: 313
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  20.000 km
Yamaha MT 01,Donnermeisterkarre
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : So, 12. Mai 2019, 13:20    Titel: Verarbeitungsqualität...... Antworten mit Zitat

Moinsen,
das mit den zunehmenden Gebrauch von billigem Plastik mit fragilen Haltenasen,verbunden mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Schraubendimensionen ist leider wohl der Trend im jüngeren Motorradbau!
Das musste ich auch schon erschreckend beim Umbau einer neuen Affentwin feststellen!
Im Gelände geht da wohl nicht mehr viel als Feldreparatur!
Der Rotstft hat Überhand genommen.Leider.
Sonntäglicher Gruss
Armafo

_________________
Männer werden nie erwachsen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5276
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : So, 12. Mai 2019, 14:39    Titel: Re: Verarbeitungsqualität...... Antworten mit Zitat

armafo @ So, 12. Mai 2019, 13:20 hat folgendes geschrieben:
Moinsen,
das mit den zunehmenden Gebrauch von billigem Plastik mit fragilen Haltenasen,verbunden mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Schraubendimensionen ist leider wohl der Trend im jüngeren Motorradbau!
Das musste ich auch schon erschreckend beim Umbau einer neuen Affentwin feststellen!
Im Gelände geht da wohl nicht mehr viel als Feldreparatur!
Der Rotstft hat Überhand genommen.Leider.
Sonntäglicher Gruss
Armafo


Gelände ???
Arrow Da darfst Du doch garnicht hin
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
armafoOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge insgesamt: 313
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  20.000 km
Yamaha MT 01,Donnermeisterkarre
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : So, 12. Mai 2019, 19:21    Titel: Fehler.... Antworten mit Zitat

Sorry.......
unterwegs auf Tour im Feld und Flur...........
Gruss
Armafo

_________________
Männer werden nie erwachsen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KL__07Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 14.11.2009
Beiträge insgesamt: 12
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  62.000 km
KTM 1090 Adventure R

BeitragVerfasst am : So, 2. Jun 2019, 8:31    Titel: Antworten mit Zitat

Schradt @ Fr, 3. Mai 2019, 16:45 hat folgendes geschrieben:
Ich hab den anderen Thread jetzt nicht gelesen, aber eine Frage stellt sich mir sofort, beim Blick auf die Homepage:

Kann man den ganzen Assistenzkram auch einfach und dauerhaft stilllegen? Also Antriebsschlupfregelung, ABS, Kurvenassistenz, ...



Ja müsste mit dem Off-Road dongle gehen
Bei der 1090 merkt er sich alle Settings und schaltet diese nicht zurück bei Zündung off on - abs /tractionskontrolle Bleibt wie eingestellt plus bad fuel Modus - ist natürlich nicht Straßen legal

https://youtu.be/ERXf6S-zgcE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3249
KTM 790 Adv R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Jun 2019, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Letztens nach D gefahren. Auf der Bahn richtig ueblen Gegenwind gehabt. Da hat sie sich stolze 7,5l bei ca 150 km/h genommen. Rueckfahrt ohne Wind 6,5 bei 150-160.
Windschutz schlechter als auf der Dicken, aber ansonsten bequem und angenehm zu fahren. Und Dampf hat sie auch ordentlich. Bis 6000 U/min geht sie gut, darueber gehts dann nochmal extra ab. Unter 3000 schlecht fahrbar, zumindest auf Strasse. Im Gelaende hab ich trotzdem selten hoeher als 4000 gedreht.
Und nun Gelaende: Obwohl ich viele Klicks unter Komfort-Einstellung bin, Preload voll raus, find ich sie bischen hart. Ansonsten aber easy zu fahren. Handling viel besser und selbst mit den Karoo3 ueberall gut durchgekommen - war allerdings auch knochentrocken in Brandenburg. Nur Tiefsand .... aber das ist bei mir eh ein spezielles Thema Wink
Positiv auf jeden Fall die Bremsen bzw ABS. Ein Finger recht selbst auf Strasse. Im Gelaende regelt es einfach bischen groeber. Hab mich oft gewundert, wie hart ich bremsen konnte, ohne mir grossartig Gedanken drueber zu machen. Unangenehm war allerdings eine steile singletrail Abfahrt. Bin vorher etwas ins straucheln gekommen und dann im Sitzen runter. Mit dem Unterleib halt direkt am Tank. Und dann ging das ABS ein paar Mal an. Die Regelfrequenz war direkt an sehr empfindsamer Stelle zu spueren wacko
Und nach dem staendigen Schrauben an der Dicken und immer unsicher zu sein, ob nicht gleich wieder was kaputt geht, geniesse ich Garantie und Mobility Service im Falle eines Falles Cool
Mir passt sie!

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7179
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 75 (brummt wieder)

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Jun 2019, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

OstMarkus @ Sa, 15. Jun 2019, 11:27 hat folgendes geschrieben:

Und nach dem staendigen Schrauben an der Dicken und immer unsicher zu
sein, ob nicht gleich wieder was kaputt geht, geniesse ich Garantie und Mobility
Service im Falle eines Falles Cool
Mir passt sie!


Mobility Service genisse ich auch, nur ist meine Neue mit 43zig nicht mehr
ganz jung, kaum geländetauglich und extrem empfindlich auf schlechten Most ...

Freue Dich an deinem Girly und genisse sie in allen zügen ...

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
desperados08Offline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge insgesamt: 356
Keine KTM

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Jun 2019, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde die 790 ja wirklich nicht so schlecht, aber wieso KTM es nicht hinbekommt (oder hinbekommen will), dass die Dinger auch unter 3000u/mim sauber laufen!? 🤔

@ Markus: im ktmforum.eu ist von ner Menge kleiner Probleme die Rede. Da bist du nicht betroffen, oder zickt deine auch ein wenig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3249
KTM 790 Adv R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Jun 2019, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Bin in dem Forum, obwohl es da mehr um Topfcase und Strassenreifen geht. Aber meine zickt auch nicht Smile Ausser son Zeugs wie Heizgriffe auf Dauerplus, aber das ist halt KTM Warszawa.
_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> KTM 790 Adventure Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1649s ][ Queries: 37 (0.0705s) ]