forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Bremsbeläge wechseln!?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JobaerOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge insgesamt: 8

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 15:18    Titel: Bremsbeläge wechseln!? Antworten mit Zitat

Tja, jetzt habe ich schon einiges über ausfallende Hinterradbremsen gehört und muss leider feststellen, dass ich ebenfalls Probleme mit der Hinterradbremse habe. Hatte jetzt schon mehrmals das Problem, dass die Bremse nicht reagiert und ich einfach ins leere trete. Toll!!!
Ich werde jetzt mal die Bremsbeläge wechseln und würde mich freuen, wenn mir jemand Tipps und Anleitung für den Wechsel geben kann.
Sie ist Bj. `03 und seit knapp 6000 km in meinem Besitz Mr. Green .

Gruß
Jobaer Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6960
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Gab es keine Bedienungsanleitung dazu, oder warst du zu bequem um da mal rein zu sehn Question
_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
FornixOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge insgesamt: 781
Wohnort: Wien
Alter: 38
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  19.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

um auch mal eine NÜTZLICHE Antwort zu geben:

Stichwort Hinterbremse-Update.
Stell sie zum Händler, der checkt das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
 
FlameDanceOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge insgesamt: 5294
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  27.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  40.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ins Leere zu treten hat mit abgefahrenen Bremsbelägen normalerweise nichts zu tun, es sollte immer noch genügend Druck in der Bremsleitung sein, um auch das blanke Metall an die Scheibe zu pressen - zum Schaden der Scheibe natürlich.

Mal schauen kann trotzdem nicht schaden ... Blick von hinten in die Bremse sagt Dir, ob die Beläge runter sind. Der Wechsel geht verblüffend einfach und schnell, ist 'ne Sache von 5 Minuten, habe ich in Spanien auf der Straße vorgeführt bekommen - jedenfalls, wenn Du's schonmal gemacht oder dabei zugesehen hast.

_________________
Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

Right of way is a trainable skill. (Do not apply in Europe.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
JobaerOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge insgesamt: 8

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 18:00    Titel: Bedienungsanleitung Antworten mit Zitat

Schradt @ So, 17. Jun 2007, 16:26 hat folgendes geschrieben:
Gab es keine Bedienungsanleitung dazu, oder warst du zu bequem um da mal rein zu sehn Question


Da ist etwas dabei, wo mir sagt, wo die Bremse am Motorrad ist!!!
Wenn das die Bedienungsanleitung ist, dann verfüge ich über ein solches Expemplar. Ist aber nicht das, was ich mir für Wartungsarbeiten an meiner Maschine vorstelle.


Jobaer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6960
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

In meiner 2003er Bedienungsanleitung ist das Wechseln der Bremsbeläge und noch weitere Wartungsarbeiten so ausführlich erklärt, dass es eigentlich jeder hinbekommen sollte. Wenn du dazu nicht in der Lage bist, fahr besser zu einer Werkstatt. Hier wird dir dann auch keiner helfen können...
_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
StealthOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge insgesamt: 1892
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  22.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Sollte die Bremsflüssigkeit im Behälter nicht bei MIN stehen entferne die
Kreutzschlitzschrauben un öffne den Behälter. Nun drücke mit der Hand
den Bremssattel richtung Speichen bis die Kolben im Bremssattel
verschwunden sind Wichtig dabei beobachten das der Bfk-Behälter nicht
überläuft ggf. mit Spritze abziehen oder mit Küchentuch aufnehmen.
Nun ist genug Platz für die neuen Beläge. Zieh die beiden Splinte des
Sicherungsbolzen und dann denselben,jetzt lassen sich die Beläge
problemlos tauschen. Bolzen rein, Splinte rein, Behälter auf MAX
Bremshebel pumpen bis Bremsdruck vorhanden,Behälter wieder auf MAX
Behälter verschließen .FERTIG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6960
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, du hast recht. Der Belagwechsel ist tatsächlich nicht ausführlich erklärt. Aber ein Schaubild ist abgebildet und erwähnt, dass die Beläge mit Bolzen und Federsplinten gesichert sind... Da wo die Bremsflüssigkeitskontrolle erläutert ist.

Also für dich dann mal in Textform:
Beläge zurückdrücken, so dass die Kolben ganz eingefahren sind, Splinte rausziehen, Bolzen rausziehen, oder schlagen, die Bremsbeläge fallen raus.
Bolzen und Zange ggf. reinigen und die neuen Beläge in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen.

Das Rad oder sonstwas kann drin bleiben. Als Werkzeug brauchst du ne kleine Zange und bei der Vorderradbremse nen 3mm Durchschläger nebst Hammer.

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
StealthOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge insgesamt: 1892
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  22.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Vieleicht hat der Schradt aber Recht mit der Werkstatt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
JobaerOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge insgesamt: 8

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 18:49    Titel: Bremsbeläge Antworten mit Zitat

Stealth @ So, 17. Jun 2007, 19:24 hat folgendes geschrieben:
Vieleicht hat der Schradt aber Recht mit der Werkstatt


Ok, ich werde die Bremsbeläge einfach mal wechseln und gebe Euch eine Rückmeldung, ob sich der Bremsleisung etwas geändert hat.
Für Euere Beiträge möchte ich mich bedanken. Schon klasse, dass es so ein Forum gibt.

Es grüßt der
Jobaer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
guentherOffline
Tremalzobezwinger
Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge insgesamt: 214

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

@ schradt:

gibt´s da nicht auch noch so blechdinger auf den originalbelegen, die mitgetauscht werden sollten ???

lg
g

_________________
... mit beiden füßen auf der erde ist besser als unheimlich cool zu boden ... nicken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6960
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jun 2007, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

guenther @ So, 17. Jun 2007, 22:50 hat folgendes geschrieben:
@ schradt:

gibt´s da nicht auch noch so blechdinger auf den originalbelegen, die mitgetauscht werden sollten ???

Ne, die Stahlplättchen halten mehrere Bremsbelag-Sätze und sind in der Regel gleichzeitig mit dem Bolzen verschlissen.

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
guentherOffline
Tremalzobezwinger
Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge insgesamt: 214

BeitragVerfasst am : Mo, 18. Jun 2007, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Schradt @ Mo, 18. Jun 2007, 0:20 hat folgendes geschrieben:
guenther @ So, 17. Jun 2007, 22:50 hat folgendes geschrieben:
@ schradt:

gibt´s da nicht auch noch so blechdinger auf den originalbelegen, die mitgetauscht werden sollten ???

Ne, die Stahlplättchen halten mehrere Bremsbelag-Sätze und sind in der Regel gleichzeitig mit dem Bolzen verschlissen.


hab´ ich ja gemeint, aber wenn er die beläge wechselt, dann sollte er nicht vergessen, die plättchen von den originalen abzunehmen und auf die neuen draufzumachen ...

wenn´s einer noch nie gemacht hat ... Wink

lg
g

_________________
... mit beiden füßen auf der erde ist besser als unheimlich cool zu boden ... nicken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6960
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 18. Jun 2007, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

guenther @ Mo, 18. Jun 2007, 13:16 hat folgendes geschrieben:
Schradt @ Mo, 18. Jun 2007, 0:20 hat folgendes geschrieben:
guenther @ So, 17. Jun 2007, 22:50 hat folgendes geschrieben:
@ schradt:

gibt´s da nicht auch noch so blechdinger auf den originalbelegen, die mitgetauscht werden sollten ???

Ne, die Stahlplättchen halten mehrere Bremsbelag-Sätze und sind in der Regel gleichzeitig mit dem Bolzen verschlissen.


hab´ ich ja gemeint, aber wenn er die beläge wechselt, dann sollte er nicht vergessen, die plättchen von den originalen abzunehmen und auf die neuen draufzumachen ...

wenn´s einer noch nie gemacht hat ... Wink

lg
g

Ähm... Die Plättchen klemmen normalerweise im Sattel und Bremszangenträger und dienen als Gleitfläche für die Bremsbeläge. Wenn sie an den Belägen kleben sollten, ist da irgendwas defekt bei dir.

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7069
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  78.000 km
Honda CB550 Sport 03. 77 (Baustelle)

BeitragVerfasst am : Mo, 18. Jul 2016, 10:40    Titel: Sicherungs Clips hinterer Bremssattel Antworten mit Zitat

Alt aber hat mir geholfen, dieser Threat, Danke Forum

Nach dem Bremsbelag wechsel kann ich den inneren Sicherungs Clip des
Bolzens nicht mehr einführen. Die Bohrung liegt zwischen dem linken
Bremsbelag und dem Sattel, da ist einfach kein Platz mehr.

Zuschauen und wenn es wieder Platz hat nach instalieren?

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1682s ][ Queries: 40 (0.0771s) ]