forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Bremszangenhalterung hinten
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3287
KTM 790 Adv R
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:16    Titel: Bremszangenhalterung hinten Antworten mit Zitat

Moin, moin.

Ich habe mal ein Foto meiner hinteren Bremszangenhalterung reingestellt.
Ziemlich starke Materialabnutzung der Kante, wo die Bremskloetze vorne aufliegen. Da fehlen 2-3 mm Alu!
Hat jemand dieses kleine Problem schonmal gehabt? Was haltet ihr davon? Besteht die Gefahr, das sich meine Kloetze verabschieden? wacko Das waere ja nicht so schoen!
Reperatur? Vielleicht einfach ein bischen Alu aufschweissen und dann zurechtfeilen?
Ansonsten gibts das Teil nur zusammen mit Zange - recht teures Vergnuegen.

Gruss aus dem Osten
Markus



Obraz 004.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  42.19 KB
 Angeschaut:  8001 mal

Obraz 004.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Da gehört ja auch ein Stahlblättchen hin, wo die Bremsbeläge drauf aufliegen sollen. Kannste wohl wegschmeißen, den Sattel...
_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3287
KTM 790 Adv R
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schradt,

das Blaettchen habe ich noch. Scheint aber auch so das Einzige zu sein, was die Kloetze in ihrer Position haelt.
Meinste nicht, man kann da was aufschweissen?

Gruss, Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Wie jetzt? Dann fehlt da aber kaum Material. Das Stahlblech liegt doch spielfrei auf dem Bremszangenhalter auf und die Bremsgeläge bewegen sich nur auf dem Stahlblech, nicht auf dem Alu?
_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Die Vertiefung ist wohl richtig so. Habe leider kein besseres Bild gefunden.


bremszange.jpg
 Beschreibung:
Bremszange vorn, mit Blech
 Dateigröße:  34.06 KB
 Angeschaut:  7987 mal

bremszange.jpg



_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6289
Alter: 16
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt muss ich doch Schradt Recht geben (föllt mir sehr schwer ).
Die hinteren Beläge werden durch eine Federplatte die vorn senkrecht steht gegen den hinteren Bolzen gedrückt. Irgendwann ist dann die Platte hinüber und muss ausgetauscht werden. Bis dahin sollte aber am Alu absolut kein Abrieb entstehen da kein Teil daran reibt. Wenn die Federplatte fehlt zappeln die Beläge hin und her und auch der Steckbolzen ist dann sehr schnell nur noch Schrott (diesen Fall hatte ich bei der AT).

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3287
KTM 790 Adv R
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Auf dem Foto siehst du an den beiden Auflageflaechen (in Fahrtrichtung jeweils links) eine kleine Kante. So dick war das Material urspruenglich. Das Blaettchen liegt richtig eng eigenlich nur noch auf diesen Kanten auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst du mal ein größeres Bild mit Stahl-Blättchen anhängen?
_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3287
KTM 790 Adv R
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Der Steckbolzen war schon hin. Habe ich vor ca. 2000 km getauscht. Das Blaettchen sitzt aber noch fest drin und macht einen guten Eindruck.
Kann natuerlich sein, dass das von vornherein nicht ganz eben war. Habe ich nie so genau drauf geachtet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3287
KTM 790 Adv R
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frank,

Bild kommt morgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Benzinschnüffler @ Mo, 26. Jun 2006, 18:36 hat folgendes geschrieben:
Die hinteren Beläge werden durch eine Federplatte die vorn senkrecht steht gegen den hinteren Bolzen gedrückt. Irgendwann ist dann die Platte hinüber und muss ausgetauscht werden.


Ne, an der Stelle, die Markus abgelichtet hat, ist ein schnödes, flaches, abgekantetes Blech, kein Federblech.

Die Federplatte sitzt mittig im Sattel.
Benzinschnüffler @ Mo, 26. Jun 2006, 18:36 hat folgendes geschrieben:

Wenn die Federplatte fehlt zappeln die Beläge hin und her und auch der Steckbolzen ist dann sehr schnell nur noch Schrott (diesen Fall hatte ich bei der AT).

Der Bolzen verschleißt auch mit intaktem Federblech.



bolzen_45tkm.jpg
 Beschreibung:
Bolzen
 Dateigröße:  43.04 KB
 Angeschaut:  7974 mal

bolzen_45tkm.jpg



federklammer.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  67.25 KB
 Angeschaut:  7974 mal

federklammer.jpg



federklammerimsattel.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  55.06 KB
 Angeschaut:  7974 mal

federklammerimsattel.jpg



_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6289
Alter: 16
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme alles zurück . Wenn eine Bremsanlage wie Schradts immer noch in der Lage ist überhaupt etwas zu verzögern, dann ist sie die beste die es geben kann .

@Schradt
Hast schon mal versucht deine Brembos durch einen alten Fleischwolft vom Shrotthaufen zu erseten? Hätte bestimmt niemand was davon gemerkt und Du hättest bestimmt auch noch gut damit bremsen können .

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

@Marius: So langsam machst du dich aber selbst lächerlich. Es gibt sowas wie Bremsenreiniger, da braucht man nichtmal ne Drahtbürste um aus dem angeblichen "Schrott" wieder ein "hochmodernes italienisches Hochleistungsprodukt" zu machen.


bremsenreiniger.jpg
 Beschreibung:
Wundermittel an zwei Stellen aufgesprüht und abgewischt. Dreimal darfst du raten wo.
 Dateigröße:  53.83 KB
 Angeschaut:  7962 mal

bremsenreiniger.jpg



_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
ZehlausOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.08.2004
Beiträge insgesamt: 3559

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

nur geraten:


bremse2.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  54.3 KB
 Angeschaut:  7953 mal

bremse2.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6289
Alter: 16
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 26. Jun 2006, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Bildschirm spinnt ein wenig (3 Pixelfehler). Ist das ein Bild vom Bremssattel ?
_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1226s ][ Queries: 45 (0.0206s) ]