forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Hülfe!!! Drosselklappenstellmotor Ansaugbrücke, Stellmotor
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mike AT98Offline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge insgesamt: 136
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  43.000 km
XChallenge, Bj. 2007 (nur für Dreck!)
 →  13.000 km

BeitragVerfasst am : So, 20. Nov 2016, 10:53    Titel: Hülfe!!! Drosselklappenstellmotor Ansaugbrücke, Stellmotor Antworten mit Zitat

Moin,
mein Mechaniker des geringsten Mißtrauens hat mit gerade erklärt, dass der Stellmotor nicht mehr in Nullstellung fährt. Es wurde alles zurückgesetzt, aber nach Einschalten der Zündung surrt der Motor noch, um eine Nullstellung zu finden. Erst nach Drehen am Gasgriff geht das Surren weg. Schaut man sich Klappen und Gestänge der Ansaugbrücke an, geht es nicht mehr zur Nullstellung. Stellmotor ist aber heile.

Nun zu meiner Frage:
Am Stellmotor (unter dem Faltenbalg) ist ein Gestänge. Aus diesem Motor kommt ein Rohr. In eben diesem Rohr sitzt eine Stange, die am Ende eine Mutter zum Befestigen an der Stellmimik hat. Diese Stange ist im Rohr wahrscheinlich mit einer Madenschraube (Kopf außen am Rohr sichtbar) entweder gesichert oder festgeschraubt. Oder sie dient zum Einstellen der Stellstange?

Die Madenschraube ist noch in der Hülse, in der Stange ist von außen ein Löchlein zu sehen. Ich wollte nicht weiter pulen, damit nicht irgendetwas ganz kaputt geht.

Fragt sich jetzt ob die Madenschraube gebrochen oder aus dem Loch gerutscht ist.

Hat sich einer von euch schon einmal damit beschäftigt. Weiß, ob das normal ist oder ob es, wie vermutet eine Einstellmöglichkeit ist?

Wie bekomme ich das Scheißteil wieder zum Laufen?

Die Ansaugbrücke selbst entspricht dem KTM-Standard, total vermurkst eingestellt und so vom Werk ausgeliefert (800mbar Differenz zwischen den Zylindern).

Danke und Grüße
Mike

(und sorry, ich habe leider kein Foto der Madenschraube und dem Löchlein in der Stange)



Drosselklappenkörper.jpg
 Beschreibung:
Stellmotor
 Dateigröße:  25.4 KB
 Angeschaut:  5759 mal

Drosselklappenkörper.jpg



Skizze.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  102.1 KB
 Angeschaut:  134 mal

Skizze.jpg



_________________
Adventure 1190 / 1290? Wozu den Nachbau, wenn ich das Original bei BMW bekomme......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Mo, 21. Nov 2016, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
hab zwar keine Ahnung was Du meinst, füge aber mal ein paar Fortos von meinem Ersatzteil hinzu - vielleicht hilft es Rolling Eyes



Stellmotor_1.jpg
 Beschreibung:
Stellmotor ADV 990
 Dateigröße:  137 KB
 Angeschaut:  140 mal

Stellmotor_1.jpg



Stellmotor_2.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  162.56 KB
 Angeschaut:  139 mal

Stellmotor_2.jpg



Stellmotor_3.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  162.67 KB
 Angeschaut:  128 mal

Stellmotor_3.jpg



_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
RallyedriverOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 17.07.2011
Beiträge insgesamt: 42

BeitragVerfasst am : Mo, 21. Nov 2016, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde mal den DK Poti prüfen. Denn der ermittelt die DK Stellung. Logischerweise läuft der Stellmotor so lange bis eine bestimmte Stellung erreicht ist.
Schätze mal DK Poti defekt oder verstellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Do, 24. Nov 2016, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du das?


IMG_0338.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  230.5 KB
 Angeschaut:  137 mal

IMG_0338.JPG



IMG_0340.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  196.62 KB
 Angeschaut:  134 mal

IMG_0340.JPG



IMG_0341.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  173.46 KB
 Angeschaut:  130 mal

IMG_0341.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Do, 24. Nov 2016, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Weitere Infos zu diesem Thema:
http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=16057
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Do, 24. Nov 2016, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
jetzt hab ich es auch kapiert Very Happy

Bitteschön Arrow



Madenschraube-Stellmotor.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Madenschraube-Stellmotor.jpg
 Dateigröße:  154.51 KB
 Heruntergeladen:  182 mal


R0016014.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  R0016014.jpg
 Dateigröße:  66.59 KB
 Heruntergeladen:  169 mal


_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
max950Offline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge insgesamt: 349
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  82.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 24. Nov 2016, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Also ick seh da keene Madenschraube nich . . .
Is ne Federhülse, wenn ich mich noch richtig erinnere.
Nix zum Schrauben, wird vorsichtig ein- und ausgetrieben.
Dient zur spielfreien Verbindung von Bauteilen ohne große Anforderung an Kraft oder Drehmoment.
Erfüllt hier wohl eher die Funktion einer Mitnehmerkupplung . . .
Grüße,
max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Do, 24. Nov 2016, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

max950 @ Do, 24. Nov 2016, 17:58 hat folgendes geschrieben:
Also ick seh da keene Madenschraube nich . . .
Is ne Federhülse, wenn ich mich noch richtig erinnere.
Nix zum Schrauben, wird vorsichtig ein- und ausgetrieben.
Dient zur spielfreien Verbindung von Bauteilen ohne große Anforderung an Kraft oder Drehmoment.
Erfüllt hier wohl eher die Funktion einer Mitnehmerkupplung . . .
Grüße,
max


Stimmt !

Gerade zur Sicherheit nochmal nachgeschaut Exclamation

_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Fr, 25. Nov 2016, 8:29    Titel: Antworten mit Zitat

Und was genau soll jetzt das Ziel der ganzen Fotosession sein?
Wie "Rallyedriver" richtig schreibt, übermittelt das DK Poti die Stellung der Klappe an den Leerlaufstellmotor. Ich hab viel über das ganze Teil gelesen, um 204,13,--€ gibts den Leerlaufstellmotor beim Triumph als Ersatzteil.

https://www.triumphworld.de/product_info.php?products_id=80341

Der passt. Ob das nun dann die Lösung ist, weiß keiner. Auch im amerikanischen Forum hat es noch keiner geschafft, die Leerlaufdrehzahlprobleme zu reparieren. Bad news, sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
edefaulerOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beiträge insgesamt: 705
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  45.000 km
KTM Duke 1

BeitragVerfasst am : Fr, 25. Nov 2016, 8:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe den Stellmotor mal ausgetauscht, zwar an der RC8 aber ist im grossen und ganzen alles das gleiche, ich habe mir Tagelang nen Wolf eingestellt und probiert, aber was gescheites ist nicht dabei raus gekommen, ich habe dann die ganze Einheit gewechselt und dann war Ruhe

Gruss

Norbert

_________________
Dukeclassics
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Fr, 25. Nov 2016, 9:09    Titel: Antworten mit Zitat

edefauler @ Fr, 25. Nov 2016, 7:57 hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich habe den Stellmotor mal ausgetauscht, zwar an der RC8 aber ist im grossen und ganzen alles das gleiche, ich habe mir Tagelang nen Wolf eingestellt und probiert, aber was gescheites ist nicht dabei raus gekommen, ich habe dann die ganze Einheit gewechselt und dann war Ruhe

Gruss

Norbert


Ich auch! Allerdings an der @venture. Super, gö? Man kann den ganzen DKK an Keihin schicken lassen vom Very Happy . Kostenvoranschlag gibts keinen, Termin gibts keinen. Hab dann drauf geschissen und einen neuen DKK verbaut, hat sofort wieder alles funktioniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Fr, 25. Nov 2016, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

scheint doch zu gehen

http://www.superduke.net/forum/viewtopic.php?f=1&t=24419&start=50

_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Nov 2016, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig 100%ig kann ich mir das nur vorstellen, wenn man einen Prüfstand baut, wo man den DKK über den fetten grauen Stecker mit Spannung versorgt. Dann müsste man ja auch über grauen Stecker die Spannungen an den Potis ablesen können und entsprechend einstellen....... Am lebenden Objekt ist das ein Gefummel bei dem man sich die Finger bricht und es geht dann erst wieder nicht. Hab ich probiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
RallyedriverOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 17.07.2011
Beiträge insgesamt: 42

BeitragVerfasst am : Di, 29. Nov 2016, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Den Stellmotor gibts auch bei KTM. ca. 187,- EUR.
Geht aber so gut wie nie kaputt.
Meist liegt das Problem am DK Sensor, denn wenn der nur einen kurzen
Aussetzer hat quittiert das die ECU mit erhöhtem Standgas bis zum Neustart (Zündung aus-ein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Do, 1. Dez 2016, 0:15    Titel: Antworten mit Zitat

So wie im Superduke Forum erwähnt, wurde das Problem am eingebauten und warmen Motor gelöst durch Neujustage der Potis Exclamation
_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.4183s ][ Queries: 33 (0.0765s) ]