forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Einspritzanlagen/ Sorten/ Modelle

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Okt 2016, 9:46    Titel: Einspritzanlagen/ Sorten/ Modelle Antworten mit Zitat

Schönen Sonntag Morgen...
meine Probleme mit der Elektronik weiten sich aus.... der Frndl. hat sie seit Tagen in der Mache und findet nix. Erwähnte mir gegenüber ein komisches Mapping (muss vom Erstbeitzer sein, also 7 Jahre bei mir bestens). Ventilspiel bestens (50.000 km) , nahezu null Ölverbrauch und keine Geräusche.

Das Problem war: 3.000- 4.000 U/ min unfahrbar, Gaszicken, mieses Anspringen seit August... ich meine jetzt nicht das öfter erw. Ruckeln, modelltypisch.

650,- € sind incl. Ventilspielcheck (weiter nix, Öle etc. mache ich selbst) bereits auf der Uhr, Arbeiten eingestellt. Und er verneint prinzipiell die Verwendbarkeit der bei den Zubehörhändlern erh- Iridiumkerzen!!!! Das kann doch nicht sein?!

Die Kernfrage: in wieweit sind die Einspritzanlagen (also Komplettbrücken, 2 Rohre mit Elektronik d`ran) zwischen den 990 er Modellen identisch BJ. 07- 12, SuMo oder Adv.? Weil, es langt jetzt, ich würde es riskieren und eine gute gebrauchte einfach allein aufsetzen.

Lasst `mal Eure Meinung hören, ich bin da jetzt, sagen wir, KRITISCH in der Meinungsbildung. MfG Ragnar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Fußrastenkratzer
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 995
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  85.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  12.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  10.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Okt 2016, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
einfach mal die Teilenummern der verschiedenen Jahrgänge abgleichen. Die 990ADV Modell 2007 hat als Komplettsatz "Drosselklappenkörper" inklusive der Einspritzventile die gleiche Teilenummer wie die 990ADV aus 2012, nämlich 61041001000. Deine EFI ´07 dagegen wurde für 2008 geändert in EFI ´08, verbaut bis einschließlich Modell 2012. Bei nötigem Austausch wird EFI ´07 aber durch EFI ´08 ersetzt, die alten EFIs sind nicht mehr verfügbar. Das sagt uns aber nur, daß Du z.B. die komplette Drosselklappenanlage aus einer späteren Adventure 990 in Deiner Maschine rein mechanisch gesehen verbauen kannst. Unklar bleibt weiterhin die korrekte Diagnose für Deine Maschine (Zündung? Einspritzung? Mapping? Hardware wie z.B. Lambdasonden und Sensoren,...), und ohne diese Diagnose würde ich nicht mit wildem Teiletauschen anfangen. Zumal eine "gute gebrauchte Brücke" immer noch Dein gutes Geld kostet, ohne jegliche Garantie z.B. auf die korrekte Einstellung der Drosselklappen oder die Unversehrtheit der Einspritzventile.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Okt 2016, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hakim,
da sprichst Du mir aus der Seele: aber exakt in dieser Reihenfolge sollte doch auch der momentan agierende Fachhändler vorgehen. Tut er aber nicht glaubhaft, und der nächste Fachhändler recht weit/ mit zerlegten Bike schwer. Kurzum, Verzweiflung macht sich breit: die momentanen Kosten Incl. Ventilspielcheck bei 650,- und Arbeiten eingestellt, auf dass er den Werksservice konsultieren mag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Fußrastenkratzer
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 995
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  85.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  12.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  10.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Okt 2016, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mal den Händler den technischen Dienst von KTM anrufen zu lassen ist sicher nicht verkehrt. Die möglichen Ursachen für den offenbar drehzahlabhängigen Schlechtlauf Deiner Adventure sind zwar so vielfältig, daß ich von dort trotz aller Kompetenz nicht mit der passenden Ferndiagnose rechnen würde. Aber vielleicht bringen die Deinen Händler mit ein paar handfesten Hinweisen wieder "auf Spur".
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
quirlerOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.10.2010
Beiträge insgesamt: 781
KTM LC8 Adv 990, 2010
KTM 450 SMR

BeitragVerfasst am : So, 16. Okt 2016, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

klingt für mich irgendwie nach Falschluft.
aber wie Hakim sagt: Ferndiagnosen sind Rätselraten

würde lieber den Fachmann suchen lassen als gebrauchte Teile ohne Diagnose auf Verdacht einzukaufen. ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 17. Okt 2016, 8:59    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen, orangene Gemeinde...
ihr habt Recht: dies wäre Thema für einen Fachmann und überfordert sicher den Autodidakten (klassischer Schrauber seit Kindheit, Motorenzerleger, elektronisch durch Beruf gut aufgestellt).
Ich warte ja auch noch ab, und wenngleich mir der Frndl. bereits nach einer sehr schlampig ausgef. WaPu Reparatur vor 3 Jahren suspekt ist, schimpfe ich noch nicht NAMENTLICH. Das wäre momentan unfair, die Einstellung der Arbeiten nach 650,- bei ausschliesslich Fehlersuche und Ventilspielcheck ist ein Zeichen. Relevante Teile wie Lambdasonde, Stellmotoren, Temperaturfühler, Drucksensoren wurden noch nicht getauscht. Statt dessen verweigert er die DCPR8EIX Kerzen, welche ich auf der Fehlersuche bereits einbaute. Angeboten auf allen gängigen Portalen, Freigabe NGK... Kurzum: mangels erreichbarer Alternativen hänge ich da fest. Und glaubt mir, ich habe eine sehr präzise Beobachtungsliste zur Fehlersuche beigefügt! Einige Bauteile bereits selbst im Ausschlussverfahren getauscht (Kerzen, Zündspule...).
Dann kam doch die Bemerkung, den Motor auszubauen! Vielleicht schlösse ein Ventil nicht richtig, was man ja bein Spielcheck nicht bemerkt. hallo?! Sachlich denkbar, aber ein Kompressionstest sollte doch ohne Motorausbau nachweisbar (Ausdruck, der Transparenz halber...) machbar sein, wenn bereits verkleidungsmässig gestrippt? Zumal nahezu kein Ölverbrauch... Und den Wechsel habe ich gerade erst gemacht, bei 50.000 km gehen wohl 0,2 L auf 5.000 km i.O.! Ihr seht mich leiden, und der Herbst ist sooooo schön noch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 19. Okt 2016, 10:10    Titel: Mapping: hinterlegte Details? Antworten mit Zitat

Neuer Tag, neues Leid...
wie bisherige Beiträge von mir zeigen, bekommt der Frndl. die Käthe nicht zum (ordentlichen) Laufen. Da fiel die bemerkung: merkwürdiges, unbekanntes Mapping wäre d`rauf gewesen. Da ich mich jetzt erst langsam in die Thematik PC, verschiedene Mapping, TuneEcu ... einlese, jetzt die Frage:
35.000 KM/ fast 7 Jahre lief die Käthe dufte, seit 800 KM zuckt sie. Das kann ja wohl nicht am seit dieser Zeit von mir unverändertem Mapping liegen!
Selbst wenn der Frndl. meinen Worten nicht glaubt: einem auf PC (Computer...) installiertem Programm kann man doch in den Eigenschaften entnehmen, wann es installiert wurde, ggf. Herkunft, updates und Name.
DIE FRAGE: kann man einem Mapping den Zeitpunkt seiner Installation entnehmen? Dann liesse sich ja zurückverfolgen, wer zu diesem Zeitpunkt Bikeeigner war. 2 Vorbesitzer, wobei der erste ein Händler und der zweite ein netter Herr ohne jegliche Schraubertätigkeiten war.
MfG Ragnar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1487

BeitragVerfasst am : Mi, 19. Okt 2016, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ragnar,

halte dich nicht auf mit was war sondern was soll sein!
und nein ein mapping ändert sich nicht von selbst und ja man kann das datum einer neuinstallation auslesen (sagt mein meister Mr. Green ) und meide künftig deinen versierten händler Cool Cool

good luck

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 19. Okt 2016, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Besten Dank, Werkstattwechsel nach der Nummer eigentlich logisch- mangels Alternativern auch bloss da (Umkreis 80 km Alleinstellung...). All gesammeltes Wissen wappnet mich bloss gegen Abzocke dann bei Rechnungslegung: meine Verkehrsrechtvers. ist schon informiert. Werkstattärger ist da inclu ;-)) .
Wenn er denn `nen Fehler findet.... sonst zahle ich auch keine Phantasiepreise.
Und das angesparte Geld sollte ja nicht dorthin, sondern in neue Auspufftöpfe und `nen PC fliessen... und da stusiere ich ja fleissig Tips und Erfahrungen, um dann keinen Bockmist zu machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1708s ][ Queries: 27 (0.0644s) ]