forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Neuer Schlauch bei Reifenwechsel
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Räder (Reifen, Felgen) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sugarboy102000Offline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge insgesamt: 883
BMW R 1250 GS Adventure
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Kurze und vielleicht blöde Frage:
muss man immer einen neuen Schlauch reinziehen wenn der Reifen gewechselt wird?
Steht hier zumindest:
http://www.motorradreifen-online-motorradr...?categoryId=215
Danke für die Antworten.
Gruss
Karl

_________________
Gruss
Karl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger 
 
adviOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.04.2003
Beiträge insgesamt: 5392
KTM LC8 Adv 950, 2003
1290 SAS

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6309
Alter: 16
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, "müssen" ist nicht richtig. "Sollte" ist schon besser.
Ein Schlauch dehnt sich wenn er aufgepumpt wird. Er "wächst" im laufe der Zeit. Dadurch können sich Falten bilden und das ist nicht gut.
Vor 2 Jahren hatte ich am Vorderrad meiner damaligen LC4 folgendes Problem: der Schaluch wanderte entgegen der Laufrichtung. Ich musste ihn täglich einmal zurückdrehen. Es hat sich rausgestellt, daß er (6 Jahre alt und einige Reifen Überlebt) sich gelängt hat und er bei jeder Radumdrehung so eine Welle vor sich gfeschoben hatte die dann zur Wanderung führte. Resultat: abgeschertes Ventil.
Ich habe daraus gelernt, daß ein Schlauch eine gewisse "Lebensdauer" hat (ca. 2-3 Reifenleben) und danach nur noch als Ersatzschlauch dienen sollte Wink .

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!


Zuletzt bearbeitet von Benzinschnüffler am Fr, 3. Jun 2005, 19:47, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
AffenschaukelOffline
Schlammspringer
Anmeldungsdatum: 05.04.2004
Beiträge insgesamt: 168
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  31.000 km
KTM LC4 690 Enduro, 2008
 →  1.000 km
Honda Hornet 900, 2002
 →  15.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Reifenhändler weigert sich, wie er sagt aus Haftungsgründen, alte Schläuche wiederzuverwenden. Ausnahmen macht er nur bei 1-Zylinder-Enduros mit verstärkten Schläuchen - und selbst die will er nicht mehr als 2-3 mal verwenden und spätestens nach 2-3 Jahren austauschen.

Er begründet es damit, daß die Schläuche bei der maschinellen Montage stark beansprucht werden und er außerdem keinen Überblick darüber haben kann, wie oft sie schon verwendet wurden.

Affenschaukel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Egal ob Maschine, oder Handmontage, ein normaler, dünner Schlauch gehört sofort in die Tonne. Ich habe es zweimal gemacht, einmal hatte der Reifenhändler keinen, einmal hatte ich selber keinen, beide Male hab ich kurz danach platt gefahren. Ventil ausgerissen.

Nimm deinen alten Schlauch und bewege das Ventil etwas. Da sind garantiert Risse zu sehn.

Dicke Motocross Schläuche von Metzeler oder Pirelli (keine Heidenau, keine Bridgestone) kann man bedenkenlos 2-3 Mal verwenden, auch bei der LC8 im MT90. Ich fahre nichts anderes mehr.

Montage mit Talkum verlängert das Schlauchleben auch nochmal. Bei Geländereifen mit Reifenhaltern und 0,5bar eh Pflicht.

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6309
Alter: 16
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

@Affenschaukel

Was bedeutet ier "der Reifenhändler weigert sich"? Er übernimmt sowieso keine Haftung und somit ict die Sache eh geritzt. Es bleibt immer am Fahrer hängen.
Die Story mit der Beanspruchung durch Montagegeräte sollte er seinen Kids vor dem Schlafengehen erzählen. Einen blödere Begründung habe ich noch nie gehört blink . Ich hoffe Du hast Dich nicht von solchen Märchen beeindrucken lassen.

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!


Zuletzt bearbeitet von Benzinschnüffler am Fr, 3. Jun 2005, 20:37, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6309
Alter: 16
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

@Schradt

Ist schon komisch: hast Du IMMER einen neuen schaluch verbaut? Sag mir bitte nicht, daß Du auch bei einer Reifenpanne (im Grunde das gleiche Problem) immer einen neuen Schaluch einbaust Wink .

Daß kleine Risse im Gummi auftauchen ist normal. Deswegen wirst auch nicht nach einer gewissen Km-Leistung stehen bleiben und den Schlauch wechseln.

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Benzinschnüffler hat folgendes geschrieben:
@Schradt
Ist schon komisch: hast Du IMMER einen neuen schaluch verbaut? Sag mir bitte nicht, daß Du auch bei einer Reifenpanne (im Grunde das gleiche Problem) immer einen neuen Schaluch einbaust  Wink .


Ähm, ja, doch.
Ich fahr ja noch nicht so lang Motorrad, erst 6 Jahre und etwa 150.000km Wink Aber ich habe anfangs beim Reifenwechsel beim Reifenhändler immer nen neuen Schlauch eingebaut bekommen "Den muss man wechseln, der verschleißt genau so wie der Reifen".

Zweimal halt nicht und beide Male habe ich platt gefahren, weil das Ventil ausgerissen war.

Seit so etwa 70.000km fahre ich eigentlich nur noch dicke Motocross Schläuche, diese werden 2-3 Mal verwendet.

Bei meinen Reifenpannen waren die Schläuche immer irreparabel, also neuer Schlauch rein.
Einmal Riss in Karkasse durch Moniereisen o.ä. (Bahntrasse Cuntu-Plopu Wink )
viermal Ventil abgerissen
einmal Nagel o.ä. reingefahren, aber mangels Flickzeug und spät abends bin ich die 30km mit plattem Vorderreifen nach Hause gefahren, dann war der Schlauch eh reif für die Tonne...
Sowohl Aprilia Pegaso, als auch KTM LC4/LC8 laufen mit platten Reifen einwandfrei geradeaus ab so 60km/h. Kurven sind innerorts bei geringem Tempo allerdings etwas gewöhnungsbedürftig...

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6309
Alter: 16
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

OK.
Fazit: Reifenhändler und Schradt meinen, daß IMMER ein neuer Schaluch rein MUSS (natürlich sind die Standardschläuche damit gemeint).
Was lernen wir daraus: jeder was er will Wink . Ich bleibe aber bei meinen Erfahrungen, auch wenn sie sich nicht mit Schardts decken und ich somit immer am Rande eines Platten fahren werde Laughing .
Nix für Ungut .

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
tobleroneOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge insgesamt: 925

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte es sehr ähnlich wie Schradt und habe auch ähnliche Erfahrungen gemacht.
Beim Radsatz mit den Scorpions habe ich meisst dünne Schläuche drin, und die wechsle ich fast immer gleich mit. Beim Radsatz mit den Stollenreifen und Cross-Schläuchen lasse ich die ca. 2-3x drauf (will nicht jede 2000km einen neuen Schlauch reinmachen). Musste ich einen Schlauch mal flicken, dann wird der immer beim nächsten Mal Reifenwechsel getauscht.

Sicher verkaufen die Reifenhändler immer noch gerne gleich einen Schlauch mit... meine haben mir bis jetzt jeweils aber nur einen reingemacht, wenn er schon die berüchtigten kleinen Risse beim Ventil hatte.

_________________
+++ KTM 950 Adventure (Jg. 03) +++ KTM EXC 400 (Jg. 06) +++
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Kuli69Offline
Asphaltcowboy
Anmeldungsdatum: 18.09.2004
Beiträge insgesamt: 59

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

@ Schradt

das Abreißen des Ventils kommt zu 90% vom nicht reinigen der Felge.
Man sollte beim Openair Schlauchwechsel immer den bereich wo der Mantel an der Felge anliegt mit einer Drahtbürste bzw. Schleifflies (gibt’s auch in klein) reinigen.
Wenn man die Verschmutzungen (Korrosionsrückstände etc. )nicht beseitigt rutscht der Mantel beim beschleunigen oder bremsen durch und reißt das Ventil ab.


So jetzt konnte ich hier auch mal einen auf DICKE HOSE machen Wink

Gruß Kuli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

@Kuli: Drahtbürste war nur bei der Pegaso nötig, die LC8 Felgen sind schön eloxiert, da korrodiert es bloß ein wenig unterm Felgenband um/an den Nippeln. Fürs Felgenhorn reicht ein Lappen.
_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
WestfaleOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge insgesamt: 126

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

@Schradt

Jetzt will ich es aber genau wissen, habe beim letzten Reifenwechsel nach diesen dicken Schläuchen gefragt, will einfach mehr Sicherheit im Urlaub. Dann kam sofort, ja aber nur wenn ich hauptsächlich Geländestrecken fahre, für reine Strassen taugen die nicht soviel da diese sich viel stärker erwärmen. War das nur gelaber oder ist da was dran ? Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
tobleroneOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge insgesamt: 925

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, da ist was dran, denn beim Walken erzeugen die mehr Wärme. Ich hatte aber noch nie Probleme. Einfach nicht mit zuwenig Druck auf die BAB und dort 220km/h bolzen, dann passt das schon.
_________________
+++ KTM 950 Adventure (Jg. 03) +++ KTM EXC 400 (Jg. 06) +++
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6999
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Jun 2005, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Gelesen hab ich das auch schon häufiger, dass man angeblich keine dicken Schläuche in Straßenreifen fahren sollte. Aber wie gesagt... hab sicherlich 50tkm Straßenreifen mit Cross-Schläuchen gefahren und noch nie damit Probleme gehabt.

@Toblerone: Pirelli MT21, tunesische Autobahn Richtung Hafen, 2x LC8, 2x MT21, er 2,5bar, ich 1,2bar mit Reifenhalter auf 2,5" Excel Felge. drei - zwo - eins - VOLLGAS!!! Nicht einmal, sicherlich dreimal. Meine zieht bei 170 davon *grins*, obs am Leo statt Sebring, oder an 20kg weniger Fahrergewicht liegt...? Jedenfalls fliegen meinem eh schon halb zerstörten MT21 bei Tempo 200 diverse Stollen weg, aber diese Schläuche haben mich auf MT90 (am Hafen gewechselt) auch wieder durch die Alpen, Schwarzwald, Vogesen, Eifel, nach Hause getragen.

_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Räder (Reifen, Felgen) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1810s ][ Queries: 39 (0.1023s) ]