forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Entlüftungsschraube / Adapterschraube

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LimsterOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge insgesamt: 85
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  78.000 km
Sherco Trial 2.9

BeitragVerfasst am : Mi, 4. Jun 2014, 19:23    Titel: Entlüftungsschraube / Adapterschraube Antworten mit Zitat

Da mein Bremspunkt hinten in letzter Zeit immer erst kurz vorm Anschlag ist und ich es mal zwischen Adapter und Entlüftungsschraube blubbern sah, frage ich mich : Soll ich beides tauschen? Adapterschraube auch handfest oder bestimmtes Drehmoment? Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Scott-yOnline
Sahararider
Avatar

Anmeldungsdatum: 23.09.2012
Beiträge insgesamt: 1026
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  55.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 5. Jun 2014, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Drehmoment habe ich dafür auch nicht gefunden. Es sieht auch nicht so aus, als ob da ne Dichtung vorgesehen ist. Ich würde es versuchen fester zu ziehen, wenn das nicht funzt raus mit dem Teil, auf Schäden prüfen. Wenn nichts zu finden ist mit Gewindedichtpaste wieder rein.
_________________
GO!!!!!!!!!! in ,,Rapsöl"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LimsterOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge insgesamt: 85
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  78.000 km
Sherco Trial 2.9

BeitragVerfasst am : Do, 5. Jun 2014, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Bremsflüssigkeit nicht zu aggressiv für so dichtzeugs? Hätt ne Tube rotes Dirko da. Braumandl hat die schraube nicht lagernd ;( Habs mal bestellt, kostet eh fast nix..
Thx
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LimsterOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge insgesamt: 85
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  78.000 km
Sherco Trial 2.9

BeitragVerfasst am : Do, 5. Jun 2014, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es normal, dass man das Schauglas am Ausgleichsbehälter drücken kann und es rührt sich etwas? Hab gut entlüftet und Entlüftungsschraube mit etwas Dirko versehen. Die Bremse viele male gedrückt und nun schon wieder Luftbläschen am Schauglas..

Edit
Nochmal entlüftet. Nach kleiner Runde Bremspunkt immer noch knallhart kurz nach Betätigung.. hoffe es bleibt so
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 13. Jun 2014, 11:58    Titel: Bremsentlüfterschraube Antworten mit Zitat

Mahlzeit, darf mich m.E. zu den extrem bremsgenervten zählen. Thematik und Fakten klar: Hitze vom Auspuff/ Motor grillt ABS- Steuermodul und insbes. Leitung/ Vorratsbeh. hinten. Blasenbildung, Tritt in`s zunehmend weicher werdende hintere Pedal....
"Blubbern", denke geringer Flüssigkeitsaustritt zwischen Adapterschraube und Entlüfternippel ist gemeint, ist beim Wechselvorgang/ Entlüftungsprozedre minimal mgl.. Die Gewindeflanken drücken ja bei gelöstem Nippel nicht formschlüssig aufeinander. Im Betriebszustand aber darf nix da sein.
Es sei aber eine Anekdote zur Beruhigung erwähnt: Reste des letzten Regenschauers/ Wäsche hielten sich ( ein, zwei Tröpfchen ) unter der Gummiabdeckkappe des Entlüfternippels. Stadtverkehr, heisse Bremse und jüngst dann dorthin gesehen, als sie vergasten wie ein Tropfen auf heissem Stein...

Ich konnte bei sehr kritischer, genauer Beobachtung feststellen, dass bei gepflegter Überlandreise (Fahrtwinde, normale Bremsaktivität) die Blasenbildung länger auf sich warten lässt, als bei glühendem Stop and Go im tgl. Berufsverkehr. Wechsele inzwischen hinten alle 2, 3 Monate und sehe die Bläschen beim transparenten Schlauch dann steigen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
EasyRiderOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.10.2009
Beiträge insgesamt: 1555
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  50.000 km
XV1100 von AME
 →  106.000 km
Puch MV50S (vom Opa bekommen)
 →  16.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 13. Jun 2014, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ne ganz blöde aber ernst gemeinte Frage:
Tritt das "Hinterbremsenproblem" gehäuft an ABS Maschinen auf?

_________________
We blew it
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 13. Jun 2014, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo EasyRider,
ich pers. finde ja Foren eben gut zum Fragen stellen...
Ich nehme also an, dass Du trotz Deines anderen Bikes im Profilbild Dich hier NUR auf die 990er Adventure beziehst.
Nach sorfältiger Recherche, mechanischer Kompetenz, vielen km und allerlei Benzingesprächen erlaube ich mir zu sagen: Ja, das ist ein Problem der ABS Modelle.
Bremsausfälle durch mechanische Defekte (die unabhängig voneinander passieren) lassen wir hier einmal unerwähnt.
Die "Problemkette" stellt sich wie folgt:
Wärme von Motor, Auspuff... erhitzt das Steuergerät des ABS (unter der Sitzban) und insbesondere Ausgleichbehälter und ungünstig (gegenüber 950 ohne ABS) verlegte hintere Bremsleitung. Dazu die normale Erwärmung beim mehr oder minder heftigen Bremseinsatz. Es wird der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit, ahängig von deren Sorte (bei DOT4, eh nicht zu empfehlen, eher als bei dem angeratenen DOT 5.1) oder Alter (bindet ja Wasser) erreicht: somit Luft im System.Verschiedene bauliche Änderungen wurden von KTM im Rahmen der Nachbesserung durchgeführt, wie wir sehen, nicht absolut erfolgreich.
Nervenschonendste Notlösung bei mir: häufig wechseln, im Sommer bald 2- 3 Monate.
Hilft, danach Bremse bestens... irgendwann schleicht sich dann wieder Luft ein. Alle Rep.- Sätze, updates etc. sind d`rin!
MfG R-Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
EasyRiderOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.10.2009
Beiträge insgesamt: 1555
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  50.000 km
XV1100 von AME
 →  106.000 km
Puch MV50S (vom Opa bekommen)
 →  16.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 13. Jun 2014, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uwe danke für deine Antwort,
ja ich bezeihe mich auf die LC8, habe ich auch steht ab er in Ö. Habe hier in Preußistan keinen Einsatzzweck dafür gefunden, jetzt habe ich das Fz auf dem Bild hier, das passt. 3mal in Jahr bin ich in der Heimat, dann werden mit der LC8 Bewegungsfahrten gemacht.

Zum Thema:
Es gab ja bei der 950er schon ein Hinterbremsenupdate, weil am Anfang öfter ausgefallen. Seit einiger Zeit schreiben aber nur mehr ABS Fahrer von Problemen.
Daher mein Schluss, update hat Problem bei NON ABS behoben und Steuergerät+Leitungsverlegung zum ABS Gerät zerkochen die Bremsflüssigkeit.
Oder vielleicht sind die NON ABS Fahrer einfach leidensfähiger Laughing

Gruß
Harry

_________________
We blew it
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 14. Jun 2014, 9:38    Titel: Leiden... steckt auch in Leidenschaft Antworten mit Zitat

Guten Morgen Harry,
nach Afrika Twin und MZ Baghira... BMW GS 650 faszinierte mich der KTM Twin seit Erscheinen, mit Kinderkrankheiten der 950 kenne ich mich nicht aus. erst seit 09 dabei mit 990.
Ich denke, Du hast den richtigen Schluss: OHNE ABS wirkte das update wohl gut, ansonsten MIT ABS a.G. der Lage der Komponenten weniger.
Traurig nur für techn. weniger gut aufgestellte Fahrer (oder sind die KTM Treiber überdurchschnittlich gerne schraubend?): die müssen immer zum Händler. Flüssigkeitswechsel hinten mit pfiffigem Werkzeug 15 min, und mein Herz hat Ruh`!
MfG R-Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
EasyRiderOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.10.2009
Beiträge insgesamt: 1555
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  50.000 km
XV1100 von AME
 →  106.000 km
Puch MV50S (vom Opa bekommen)
 →  16.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 14. Jun 2014, 10:27    Titel: Re: Leiden... steckt auch in Leidenschaft Antworten mit Zitat

adebar @ Sa, 14. Jun 2014, 10:38 hat folgendes geschrieben:
... und mein Herz hat Ruh`!
MfG R-Uwe


Und das ist was zählt Very Happy

_________________
We blew it
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
heinzOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge insgesamt: 1420
Wohnort: Kaufbeuren
Alter: 46
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  90.000 km
cb 1000
 →  125.000 km
Dominator
 →  70.000 km

BeitragVerfasst am : So, 15. Jun 2014, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Servus,
ich wechsle an der 950 2X pro Jahr und habe seither Ruhe, auch nach dem Update fiel mir die hintere Bremse mit nicht mehr ganz frischer Flüssigkeit aus.

_________________
Gruß aus dem Allgäu
Heinz

irgendwas isch ja immer Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 1.3130s ][ Queries: 30 (1.2140s) ]