forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Hintere Bremse schleift und wird heiss
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PsychoPartsOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge insgesamt: 46

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 13:40    Titel: Hintere Bremse schleift und wird heiss Antworten mit Zitat

Hi Leute,

hab mir im Winter im Zuge meiner jährlichen großen Wartung neue Breläge von EBC in die hintere Zange gebaut.
Besser gesagt: Schwimmsattel von den Bolzen gezogen, alles geputzt...Bolzen mit extra Bremsenschmiere bestrichen und wieder montiert. Bremskolben mit ATE Paste bestrichen...das flutscht alles auf Fingerdruck so leicht geht das.

Trotzdem hab ich das Problem, dass...sobald ich die hintere Bremse einmal trete, die Beläge schleifen. Scheibe is schon leicht blau angelaufen.
Flüssigkeit hab ich dann natürlich gewechselt, entlüftet, Hebelweg weiter eingestellt etc etc...
Fuß steht NICHT auf der Bremse...ich fahre seit ewigen Zeiten Enduro und Rennen und weiss was ich mache! ;-)

Trotzdem bekomm ich das nicht in den Griff. Ich hab nun schon die Beläge im Verdacht dass die entweder zu dick sind oder nicht sauber in der Zange rutschen und sich dadurch verklemmen.

Hatte das schonmal einer?

Grüße
MArkus

_________________
Meine Adventure fährt sich wie meine 200erter 2Takt-Exc blink
Und das ist richtig gut so!!!! wub wub wub wub
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
dapOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge insgesamt: 576
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  111.000 km
KTM LC8 SE 950, 2007
 →  17.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Kanns zu viel "Flutschi" in der nähe der Kolbenringe gewesen sein?
Ausgehärteter Gummiring?

"hakim" hat das vor Kurzem erst ganz anschaulich beschrieben:
http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=29947&po ....... der=asc&start=11


ciao
daP
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PsychoPartsOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge insgesamt: 46

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Schliesse ich alles aus :-/
Mit den "alten" Belägen gab es nicht annährend solche Probleme.
Den Brembo-Bremssattel fahre ich seit über 10 Jahren an all meinen KTMs...bei den EXC vorne verbaut.
Mach den Service immer selber und noch nie Probleme gehabt.
Erst mit den EBC-Belägen jetzt.

Die sind dick rot lackiert...ich hab fast die Vermutung die sind durch den Lack zu fest in die Halterung gespannt und daher verspannt es den ganzen Sattel.
Werd ich mal die Farbe abschleifen und dann testen...
Denn..sobald ich mit der Hand am Sattel mal kurz wackle, dreht das rad danach wieder leichter.

_________________
Meine Adventure fährt sich wie meine 200erter 2Takt-Exc blink
Und das ist richtig gut so!!!! wub wub wub wub
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
QuercusilexOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge insgesamt: 1607
ADV 1190 R

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab den Verdacht, dass die EBCs im neuen Einbauzustand schon "sehr dick auftragen", so dass selbst wenn der Kolben maximal zurückgeschoben ist, zu wenig "Luft"/Spiel bleibt. Ist mir beim Belagwechsel zwar nur bei meiner 690er aufgefallen und hatte nicht die Auswirkungen (Überhitzung)wie von dir beschrieben - vorstellen könnt´ich mir es trotzdem Wink Arrow vielleicht hilft es ja die Beläge etwas anzuschleifen...
Habediere

_________________
LC 8 ja! Arrow Joghurt nein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PsychoPartsOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge insgesamt: 46

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Jupp, deckt sich mit meiner Vermutung! :-)
Werd mal Lucas reintackern....da hab ich noch welche da ;-)

_________________
Meine Adventure fährt sich wie meine 200erter 2Takt-Exc blink
Und das ist richtig gut so!!!! wub wub wub wub
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

PsychoParts @ Di, 22. Apr 2014, 15:18 hat folgendes geschrieben:
.................
Denn..sobald ich mit der Hand am Sattel mal kurz wackle, dreht das rad danach wieder leichter.


Also können die Beläge nicht zu dick sein, oder? Da kantet irgendwas.....sind die Kolben leichtgängig? Beide Führungsbolzen....den Belagbolzen und der Sattelbolzen? Kolben im Bremszylinder......einjustiert vorher? Vielleicht ist der auf Druck?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PsychoPartsOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge insgesamt: 46

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wie gesagt...das flutsch alles so leicht wie neu.

Kann den Sattel mit zwei fingern hin und her bewegen.
Die Bremskolben lassen sich mit dem finger sanft hineindrücken. Alles top.

Werd mal die Beläge wechseln. Ich tippe langsam wirklich auf den blöden roten Lack...der ist da milimeterdick aufgetragen...

Nervt, konnte gestern im Odenwald nur noch vorne bremsen... :-/

_________________
Meine Adventure fährt sich wie meine 200erter 2Takt-Exc blink
Und das ist richtig gut so!!!! wub wub wub wub
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Stell sie mal auf den Hauptständer und starte.....ABER VORSICHT AUF DEINE FINGER!!!!!!! Dann brems mal oder nackle am Sattel....vielleicht kannst Du was feststellen......ABER: wie gesagt, bring ja nicht die Finger in das Rad ohmy !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PsychoPartsOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge insgesamt: 46

BeitragVerfasst am : Di, 22. Apr 2014, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich mal ohne Motor gemacht :-)
Dreht frei...Bremsen mit der Hand...schleift schon mehr....bremsben mit der hand...schleift noch mehr.
Wackeln am sattel....dreht freier.
Optisch drücken die Bremskolben raus und ziehen sich leicht zurück...so solls ja sein.
Ich denke vorne wo man die Beläge einhakt liegt das Problem. Die laufen da nicht so leicht wie sie sollen. Wenn sie sich verkanten dort kann das die Ursache sein.

_________________
Meine Adventure fährt sich wie meine 200erter 2Takt-Exc blink
Und das ist richtig gut so!!!! wub wub wub wub
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
bammelOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 385
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Apr 2014, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ist zwar mir nicht bei der @ passiert, aber beim Auto meiner Tochter. Mehrfach aus und eingebaut und jedesmal geschliffen. Weder Bremskolben etc. waren es. Erst nachdem ich den Sattel überall, insbesondere radial,l mit dem Dremel gesäubert hatte war der Spuk vorbei.
Vielleicht hilft es ja

Gruß
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
AlexanderOffline
Tremalzobezwinger
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge insgesamt: 197
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  92.000 km
Honda CX500C Bj.1981
 →  57.000 km
Honda CX650E Bj.1983
 →  33.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 29. Apr 2014, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Wieviel Fett haste den auf den Gleitbolzen geschmiert?

Kannn sich da drin ein Luftpolster bilden, so das der Sattel auf einer Seite
bleibt und schleift?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OllebolleOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge insgesamt: 1052
BMW R1200 GS LC Adventure
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 30. Apr 2014, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Alexander @ Di, 29. Apr 2014, 11:13 hat folgendes geschrieben:
Wieviel Fett haste den auf den Gleitbolzen geschmiert?

Kannn sich da drin ein Luftpolster bilden, so das der Sattel auf einer Seite
bleibt und schleift?


Ja, das hatte ich auch schon. Bei zuviel Fett drückt's denn Sattel immer wieder ein Stück zurück.

_________________
Sicheres Auftreten....auch bei völliger Ahnungslosigkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PsychoPartsOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge insgesamt: 46

BeitragVerfasst am : Mi, 7. Mai 2014, 8:58    Titel: Antworten mit Zitat

So, ich verzweifle langsam:

Hab alles geputzt, geschrubbt, den ganzen Dreck aus den Bolzenlöchern gehohlt etc etc...
Ich schmiere schon immer sehr sparsam die Bolzen ein, nur auf den Gleitflächen einen dünnen Film.
Probefahrt zum Zoll gemacht um was abzuholen...hab nicht einmal hinten gebremst und die Sau war wieder heiss.

Bestell mir jetzt original KTM-Beläge und schau was passiert.

Kann das auch irgendwie mit dem ABS Ventil zu tun haben? Ich glaub ich schmeiss den Dreck raus.....

_________________
Meine Adventure fährt sich wie meine 200erter 2Takt-Exc blink
Und das ist richtig gut so!!!! wub wub wub wub
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
saubuaOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge insgesamt: 373
KTM 950 SaubuaEnduro R

BeitragVerfasst am : Mi, 7. Mai 2014, 9:29    Titel: Antworten mit Zitat

Servus Markus,
wenn Du Pech hast, dann kriegst Du die "originalen" Beläge auch mit Lack.
Hatte das gleich Problem wie Du, aber eben mit lackierten "original KTM Belägen".
Problemlösung waren unlackierte "Originalbeläge".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hajo.bOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.06.2010
Beiträge insgesamt: 534
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  32.000 km
Thai Honda Innova ANF 125i
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 7. Mai 2014, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hast Du mal den Bremssattel zerlegt, Kolben raus und Dichtungsringe erneuert? Die sind ja wg. des 4-eckigen Querschnitts für das Zurückziehen des Kolben verantwortlich ...

Hajo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1857s ][ Queries: 29 (0.0866s) ]