forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Ventile einstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frank RD04Offline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge insgesamt: 365
KTM 1090 Adventure

BeitragVerfasst am : Mo, 12. Okt 2015, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bau die komplette Einspritzeinheit immer aus. Hatte bis dato noch keine Probleme hiermit. Einstellung der Bowdenzüge wird dabei auch nicht verstellt wenn man vorsichtig zu Werke geht.

Hab dann einfach mehr Platz zum arbeiten.

An den Ventiltrieb gehe ich aber auch nicht so oft ran wie von KTM vorgeschrieben. Nur alle 23.000 km.

Denn Öltank löse ich zum Beispiel überhaupt nicht. Lediglich den Wasserkühler.

_________________
Gruß,

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Mo, 12. Okt 2015, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Frank RD04 @ Mo, 12. Okt 2015, 20:02 hat folgendes geschrieben:
Ich bau die komplette Einspritzeinheit immer aus. Hatte bis dato noch keine Probleme hiermit.

Denn Öltank löse ich zum Beispiel überhaupt nicht. Lediglich den Wasserkühler.


Viele Wege führen nach Rom Very Happy

Mittlerweile wird der Drosselklappenkörper als OEM Einheit fertig kalibriert ab Werk Keihin/Tokyo geliefert. Wenn sich da was verstellt heisst das 1300,- € incl. Montage beim Smile Genaueres wie gesagt später.

Den Öltank zu lösen kostet die Mühe von 3 Schrauben extra , verschafft aber viel Platz.

*Noch ein Tipp aus dem ADV Rider Forum. Betrifft vmtl. vor allem den grauen Stecker der Einspritzung.



Donts.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  29.67 KB
 Angeschaut:  471 mal

Donts.jpg



_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : So, 1. Nov 2015, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Klas!

Danke für deine Beiträge. Ich bitte dich, deine Ausführungen zusammenzuschreiben und einen eigenen Punkt in der Knowledge Base zu machen! Supertolle Anleitung! Respekt!
Bin gespannt auf deine näheren Ausführungen zum DKK!

LG Prensch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Nov 2015, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte anschauen. Die Fixierung der Kurbelwelle ist schon ein wenig krass.

https://youtu.be/JmIOXd2ybAs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3114
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Nov 2015, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

was macht der denn da? blink
_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 908
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  70.000 km
Husky 701 Omega
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Nov 2015, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Klas @ Mo, 12. Okt 2015, 21:22 hat folgendes geschrieben:
Frank RD04 @ Mo, 12. Okt 2015, 20:02 hat folgendes geschrieben:
Ich bau die komplette Einspritzeinheit immer aus. Hatte bis dato noch keine Probleme hiermit.

Denn Öltank löse ich zum Beispiel überhaupt nicht. Lediglich den Wasserkühler.


Viele Wege führen nach Rom Very Happy

Mittlerweile wird der Drosselklappenkörper als OEM Einheit fertig kalibriert ab Werk Keihin/Tokyo geliefert. Wenn sich da was verstellt heisst das 1300,- € incl. Montage beim Smile Genaueres wie gesagt später.

Den Öltank zu lösen kostet die Mühe von 3 Schrauben extra , verschafft aber viel Platz.

*Noch ein Tipp aus dem ADV Rider Forum. Betrifft vmtl. vor allem den grauen Stecker der Einspritzung.


man kann die Einspritzeinheit auch einfach abnehmen und mit einem Kabelbinder am Lenker festmachen, ohne einen Bowdenzug nur anzuschauen. Geht deutlich einfacher und schneller.

_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 908
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  70.000 km
Husky 701 Omega
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Nov 2015, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Klas @ Mo, 12. Okt 2015, 21:22 hat folgendes geschrieben:
Frank RD04 @ Mo, 12. Okt 2015, 20:02 hat folgendes geschrieben:
Ich bau die komplette Einspritzeinheit immer aus. Hatte bis dato noch keine Probleme hiermit.

Denn Öltank löse ich zum Beispiel überhaupt nicht. Lediglich den Wasserkühler.


Viele Wege führen nach Rom Very Happy

Mittlerweile wird der Drosselklappenkörper als OEM Einheit fertig kalibriert ab Werk Keihin/Tokyo geliefert. Wenn sich da was verstellt heisst das 1300,- € incl. Montage beim Smile Genaueres wie gesagt später.

Den Öltank zu lösen kostet die Mühe von 3 Schrauben extra , verschafft aber viel Platz.

*Noch ein Tipp aus dem ADV Rider Forum. Betrifft vmtl. vor allem den grauen Stecker der Einspritzung.


man kann die Einspritzeinheit auch einfach abnehmen und mit einem Kabelbinder am Lenker festmachen, ohne einen Bowdenzug nur anzuschauen. Geht deutlich einfacher und schneller.

_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
StealthOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge insgesamt: 1892
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  22.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Nov 2015, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Der YouTube Fritze hat was an der Waffel , aber so ist es eben wenn jeder Eierkopp denkt das bisschen Wartung ist kein Problem. Kann man nur die arme Sau bedauern welche die Karre mal gebraucht kauft oder den Mech der den Mist wieder richten soll.
_________________
Gruß Norman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Nov 2015, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Stealth @ Mo, 16. Nov 2015, 20:35 hat folgendes geschrieben:
Der YouTube Fritze hat was an der Waffel , aber so ist es eben wenn jeder Eierkopp denkt das bisschen Wartung ist kein Problem. Kann man nur die arme Sau bedauern welche die Karre mal gebraucht kauft oder den Mech der den Mist wieder richten soll.


Er sagt ja selber, wo er es her hat Very Happy
"1) To tear everything apart I just followed the KTM 950 Hall of Wisdom documents."
Beweis s. Foto. Also bei KTM info Hall of wisdom beschweren ohmy

* Ich verstehe bloss nicht, warum er seine ganze Maschine zerlegt, der Welt ein schönes Video schenkt, um dann mit einen coitus interuptus kurz vor dem Ventile Einstellen zu enden Mr. Green



valves.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  valves.jpg
 Dateigröße:  110.84 KB
 Heruntergeladen:  415 mal


_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3114
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Nov 2015, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Stealth @ Mo, 16. Nov 2015, 20:35 hat folgendes geschrieben:
Der YouTube Fritze hat was an der Waffel , aber so ist es eben wenn jeder Eierkopp denkt das bisschen Wartung ist kein Problem. Kann man nur die arme Sau bedauern welche die Karre mal gebraucht kauft oder den Mech der den Mist wieder richten soll.


Das Video ist echt der Hammer! Aber hej, Norman, nach so einem selfservice haettest du richtig zu tun. Das wird teuer!

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
StealthOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge insgesamt: 1892
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  22.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 17. Nov 2015, 9:59    Titel: Antworten mit Zitat

Aber hej, Norman, nach so einem selfservice haettest du richtig zu tun

Hast ja recht , aber das will ich garnicht , je mehr an den Maschinen in gutem Zustand ist um so besser.
Und man bemerkt auch nicht jeden Murks gleich , aber dafür gerade stehen muss man dann im Ernstfall weil man zuletzt an der Karre geschraubt hat wacko

_________________
Gruß Norman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 147
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Di, 17. Nov 2015, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte nicht nachmachen!!!!!!!!!!!!
Hab ich vergessen vorher dazuzuschreiben. Einfach krank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SpreeweizenOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 26.05.2015
Beiträge insgesamt: 41
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  30.000 km

BeitragVerfasst am : So, 3. Jan 2016, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Klas @ So, 11. Okt 2015, 21:35 hat folgendes geschrieben:
Zum Einstellen selber, empfehle ich die KTM Spezialschraube o.ä., da nur durch die Spitze und die definierte Länge (bei OT geht die Schraube bündig ins Gehäuse) das sichere Auffinden des OT gewährleistet ist. Allzu schnell hat man die Nockenwellen raus und die Kurbelwelle dreht weiter, oder man hat sich die Einbauposition nicht exakt markiert.


Wie sind denn die Abmessungen der Madenschraube?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3114
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : So, 3. Jan 2016, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

wer suchet, der findet! Cool

http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=20870&highlight=blockierschraube

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Thore 990 ROffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2013
Beiträge insgesamt: 81
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  19.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 30. Jan 2017, 15:52    Titel: Shims Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

möchte mir auch einen Shim Kasten zulegen.
nehmt Ihr den mit den halben Schritten 1,875 mm bis 3,175 oder
den "normalen" 1,85 mm bis 3,20 mm
beide in 0,05er Schritten.

Oder braucht man beide? Was sagt die Erfahrung?

Danke für Info.

_________________
DAMIT ODER DARAUF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter
Seite 14 von 15

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.4625s ][ Queries: 37 (0.1952s) ]