forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

990er nimmt Gas nicht weg - Drosselklappen-Stellmotor?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SquisherOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge insgesamt: 1861
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  72.000 km
Honda CX 500 '81
KTM 640 Adventure '02
 →  30.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 8. Mai 2017, 8:29    Titel: Antworten mit Zitat

kaltblut @ Mo, 8. Mai 2017, 8:11 hat folgendes geschrieben:


Sicher dass der v. der SD in Ordnung war? Warum sollte der Ihn ausbauen wenn ja...? Rolling Eyes


eben nicht, aber verkauft man was defektes ohne es als defekt zu deklarieren? Wahrscheinlich ja Mad

kaltblut @ Mo, 8. Mai 2017, 8:11 hat folgendes geschrieben:

Ich denke wenn Du dauerhaft Ruhe haben willst Umbau auf Vergaser. Werden ja immer mehr mit dem Problem Sad


ja das wird immer wahrscheinlicher

_________________
rEunion
http://reunion.fullboards.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 893
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  70.000 km
Husky 701 Omega
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 8. Mai 2017, 9:08    Titel: Antworten mit Zitat

man kann mit Tuneecu den Stellmotor der Sekundärklappen doch
ansteuern. Die Klappen müssen dabei gleichmäßig auf und wieder zu gehen.

_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SquisherOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge insgesamt: 1861
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  72.000 km
Honda CX 500 '81
KTM 640 Adventure '02
 →  30.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 4. Jul 2017, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wollte die Sache nochmal systematisch angehen und habe Teile von zwei unterschiedlichen DKK getauscht.
Habe dazu den alten kompletten DKK und einen gebrauchten von ner SuperDuke und Tune Ecu zur Verfügung.

Nach dem tauschen habe ich mit Tune Ecu immer alles angefahren, Anpassungen zurückgesetzt und Ini Lauf gemacht.

Alle Werte die man mit TuneEcu lesen kann sehen gut aus (Druck- und Temperatursensoren, Öffnungswerte der Drosselklappe), keine Fehlermeldungen

DKK = Drosselklappenkörper
DKS2 = Dorsselklappensensor zweite (obere) Drossenklappen
DKSM2 = Stellmotor (obere) Drossenklappen
DKS1 = Dorsselklappensensor erste (untere) Drossenklappen
LLSM = Leerlaufstellmotor

ADV= orginaler DKK
SUDU = gebrauchter DKK von SuperDuke

Es gib 2 hoch 5 (32) Möglichkeiten. Bis jetzt habe ich die 5 getestet, die mir am sinnvollsten erschienen.

Ständig Tank ab dran, LuFi Kasten auf zu, Stecker fummeln, Gasbowdenzüge..

Würdet ihr noch was testen oder soll ich jetzt endlich aufgeben und die Karre anzünden?



DKK Test.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  57.05 KB
 Angeschaut:  84 mal

DKK Test.jpg



_________________
rEunion
http://reunion.fullboards.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PrenschOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge insgesamt: 142
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  30.000 km
DKW RT3, 1939

BeitragVerfasst am : Di, 4. Jul 2017, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Da hast du ja brav geschraubt.
1 Variante fehtl glaub ich: DKS 1 von SUDU auf ADV
Wie hast du die Spannungen an den DKS eingestellt?
Ich träum ja immer noch von einem Prüfstand für dieses DKK Teil. Der einzige Prüfstand der mir jetzt einfällt, damit man die Spannungen auch sinnvoll einstellen kann ist:

Ohne Tanks und LUFIkasten den DKK aufstecken und Zündung an mit TuneECU messen. Dann kannst relativ schnell switchen. Weil in Wahrheit kommts bei diesem Problem nur auf die beiden DKS und deren Interaktion mit dem Stellmotor an. Der ist eher nie hinüber, weil ja nur ein Stellmotor.
Da kannst mal die Ansaugluftdrücke und dergleichen weglassen.

Wennst den LUFIkasten nämlich weg hast, kommst an beide Torxschrauben schön ran und kannst am lebenden Objekt mal die Spannungen der DKS einstellen.
Gaspowdenzug musst aber jedesmal einstellen nachdem du den DKK gewechselt hast.

Aaaaber:
Ich hab mir ja das DKK Klump neu gekauft. hab es fabriksneu eingebaut und sofort mit TuneECU die Spannungen gemessen. Also fabriksneu bei Zündung an waren die jenseits von Gut und Böse! Erst nach Inilauf waren sie so, wie sie sein sollten.

Mein Conclusio für dieses Thema ist:
1.) Die DK Sensoren sind aufgebaut wie ein Poti bzw. ist das nix anderes.
2.) Man kann die Spannung auf die in der Repanleitung angegebenen Werte einstellen (Unteren: 0,6V - 3,65V bei Vollgas glaub ich, beim oberen weiß ichs nimma)
3.) Heißt das nicht, das die Kraxn deshalb geht
4.) wenn nämlich eine Wicklung in dem Poti etwas hat, stimmt der Spannungsverlauf von Leerlauf auf Vollgas nicht
5.) Wenn das zufällig zwischen 3000 u. 5000 U/min passiert hätt ma scho einen Anhaltspunkt und ich trau mich zu sagen, dass zumindest der vordere DKS hinich ist.
6.) Müsst man(n) des mal mit nagelneue DKS (und zwar vorderer und hinterer) probieren, damit man nach Squishers Ausschlussverfahren arbeiten kann.
7.) Möge man mich steinigen, wenn ich komplett falsch liege.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SquisherOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge insgesamt: 1861
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  72.000 km
Honda CX 500 '81
KTM 640 Adventure '02
 →  30.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 4. Jul 2017, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Habe jetzt einen Stellmotor als defekt diagnostiziert. Die ersten 25km Testkilometer waren ok, ich berichte.
_________________
rEunion
http://reunion.fullboards.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
adebarOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  50.000 km
Kreidler Supermoto
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 6. Jul 2017, 19:22    Titel: DKS Test Antworten mit Zitat

Guten abend, liebe Leidende....
ich hattte ja auch einen langen Leidensweg diesbezüglich.
Eine Formulierung, die ich erarbeitet, recherchiert und so noch nicht gelesen habe, mag ich beitragen.
Fakt: Drosselklappensensor ist schlichtweg ein lineares Poti, dessen grundzustand eingestellt werden muss... woraus sich die Spannungswerte dann ergeben. Meiner (vorderer) war in Nullposition bei verlässlichen 920 Ohm fixiert. Während der Fehlersuche las ich die kontinuierlich linear ansteigende Kurve bei Gasgriffdrehung aus aus, konnte Fixpunkte exakt ausmachen, wo der Widerstandwert "ausriss"... ergo, Schlaifbahn defekt. Die Elektronik der Käthe soll dabei dann in einen Modus springen, der das Standgas dann erhöht. Tat sie.... Ergo war mein Sensor definitiv defekt, aber da kam dann noch allerlei dazu.
Kurzum: den Test kann man mit Messgerät bei abgezogenem Stecker easy allein ohne grosses Spezuialwerkzeug einfach `mal tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.2469s ][ Queries: 33 (0.1273s) ]